29. März 2020 / 17:34 Uhr

Berichte: FC Liverpool an Transfer von Ousmane Dembélé interessiert – Klopp "verliebt" in Ex-BVB-Star

Berichte: FC Liverpool an Transfer von Ousmane Dembélé interessiert – Klopp "verliebt" in Ex-BVB-Star

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ousmane Dembélé soll in den Fokus von Jürgen Klopps FC Liverpool gerückt sein.
Ousmane Dembélé soll in den Fokus von Jürgen Klopps FC Liverpool gerückt sein. © imago images/ZUMA Press/Getty images/Montage
Anzeige

Führt der nächste Karriere-Schritt von Ousmane Dembélé zum FC Liverpool? Laut Berichten aus England und Spanien soll Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ein Bewunderer des Barcelona-Stars sein. Die Ablösesumme könnte hoch ausfallen.

Anzeige
Anzeige

So richtig gezündet hat Ousmane Dembélé beim FC Barcelona noch nicht. Der 2017 für 105 Millionen Euro (plus bis zu 42 Millionen Euro Bonuszahlungen) von Borussia Dortmund zu den Katalanen gewechselte Franzose machte in Barcelona bisher eher mit seinen vielen Verletzungen auf sich aufmerksam. Folgt jetzt der Karriere-Reboot in England? Wie der Liverpool Echo berichtet - und die spanische Zeitung Sport ergänzt - soll der FC Liverpool um Trainer Jürgen Klopp Transfer-Interesse an Dembélé haben. Dabei soll auch die Coronavirus-Krise eine Rolle spielen.

Mehr vom SPORTBUZZER

So ist der FC Barcelona einer der großen Vereine, dem die Pandemie finanziell mächtig zusetzt. Zuletzt musste der Klub seinen Stars um Lionel Messi und Co. sogar zwangsweise das Gehalt kürzen, weil zuvor keine Einigung über eine freiwillige Gehaltskürzung erzielt werden konnte. Nutzt Liverpool deshalb die finanzielle Flaute aus? Während die englische Zeitung über ein mögliches Dembélé-Preisschild von rund 80 Millionen Euro spekuliert, bringen die spanischen Kollegen 90 Millionen Euro Ablöse für den Flügelflitzer ins Spiel. Beides wären immerhin Angebote über dem Marktwert Dembélés, der laut dem Portal transfermarkt.de bei nur noch 70 Millionen Euro liegen soll.

30 ehemalige Spieler des FC Barcelona und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  Zur Galerie
Der SPORTBUZZER stellt 30 ehemalige Spieler des FC Barcelona vor. Was machen Ronaldinho, Mark van Bommel oder David Villa heute?  ©

Wechsel zum FC Liverpool? Klopp "verliebt" in Dembélé-Spielstil

Liverpool-Coach Klopp wäre Dembélé jedoch so viel wert, weil er laut Sport regelrecht "verliebt" in den Spielstil des 22-Jährigen sein soll. Auch deshalb dränge er auf ein baldiges Angebot.

Doch will der FC Barcelona Dembélé überhaupt verkaufen? Zuletzt berichteten mehrere spanischen Medien, dass Barca dem derzeit verletzten Angreifer noch eine Chance geben möchte. Dembélé leidet immer wieder unter Verletzungen am Oberschenkel. In dieser Spielzeit kam er auf lediglich fünf Einsätze in der Primera División und vier in der Champions League. Insgesamt stand der Ex-Dortmunder in drei Jahren nur 74 Mal (19 Tore, 17 Torvorlagen) für Barcelona auf dem Platz.

Wird beim FC Liverpool eine Stelle in der Offensivreihe frei?

Jetzt die Flucht nach Liverpool? Laut Sport soll Klopp davon überzeugt sein, dass Dembélé den Angriff des Champions-League-Siegers verstärken kann. Mit Mo Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané besitzt der deutsche Weltklasse-Trainer schon eine der besten Angriffs-Reihen des Weltfußballs. Laut Mirror könnte jedoch Mané schon bald die "Reds" Richtung Real Madrid verlassen.