21. Juni 2019 / 10:14 Uhr

Bericht: Doch nicht FC Bayern? Ozan Kabak erhält Vertragsangebot vom AC Mailand

Bericht: Doch nicht FC Bayern? Ozan Kabak erhält Vertragsangebot vom AC Mailand

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ozan Kabak wird den VfB Stuttgart verlassen. Offen ist noch, wohin es den Innenverteidiger zieht.
Ozan Kabak wird den VfB Stuttgart verlassen. Offen ist noch, wohin es den Innenverteidiger zieht. © imago images / DeFodi
Anzeige

Nach Informationen von "DiMarzio" und "Sky" ist der FC Bayern München im Werben um Stuttgart-Talent Ozan Kabak nicht länger Favorit. Der 19-Jährige könnte stattdessen zum AC Mailand wechseln.

Anzeige
Anzeige

Er wäre ein ungewöhnlicher Nachfolger für Mats Hummels - aber einer mit großer Perspektive: Nach dem Wechsel des Weltmeisters zum BVB wird Youngster Ozan Kabak als Ersatz für den Innenverteidiger beim FC Bayern München gehandelt. Der 19-Jährige, der den VfB Stuttgart zur neuen Saison auf jeden Fall verlassen wird, absolvierte in einem halben Jahr insgesamt 17 Spiele für die Schwaben, konnte den Abstieg aus der Bundesliga aber nicht verhindern.

Nach dem Sturz in die Zweitklassigkeit greift beim Winter-Neuzugang eine Klausel, die es dem jungen Türken ermöglicht, gegen eine verhältnismäßig niedrige Ablöse zu wechseln. Offenbar soll es sich um rund 15 Millionen Euro handeln. Will der FCB Kabak wirklich für relativ kleines Geld verpflichten, dann muss er schnell handeln. Denn mit dem AC Mailand macht ein prominenter Klub aus der italienischen Serie A dem Rekordmeister Konkurrenz.

50 ehemalige Spieler des VfB Stuttgart und was aus ihnen wurde

Kevin Kuranyi, Jens Lehmann, Philipp Lahm und Timo Werner - was aus ihnen und viele weiteren Ex-Spielern des VfB Stuttgart wurde, erfahrt Ihr hier! Zur Galerie
Kevin Kuranyi, Jens Lehmann, Philipp Lahm und Timo Werner - was aus ihnen und viele weiteren Ex-Spielern des VfB Stuttgart wurde, erfahrt Ihr hier! ©
Anzeige

Mislintat: "Wird einen Klub geben", der Ausstiegsklausel zieht

Wie das Portal DiMarzio berichtet, hat Milan dem Abwehrspieler am Donnerstag ein Vertragsangebot gemacht. Man sei opimistisch, dass es mit dem Transfer klappt. Kabak soll sich demnach bereits am Freitag mit einer Antwort beim AC melden, die inzwischen von Marco Giampaolo trainiert werden. Auch Sky meldet, dass Mailand inzwischen Favorit auf die Dienste Kabaks ist, dessen Vertrag in Stuttgart noch bis 2024 läuft. Auch der FC Porto und die AS Monaco sind am 19-Jährige interessiert.

Mehr zu Ozan Kabak

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hatte den Abgang des 19-Jährigen am Rande des Trainingsauftakts der Schwaben am Donnerstag bestätigt. "Es gibt eine Ausstiegsklausel, die ist im Markt", erklärte der frühere Scout des BVB bei Sky. "Es wird einen Klub geben, der sie zieht. Wir glauben nicht daran, dass er verbleiben könnte bei uns. Das muss man realistisch und nüchtern einschätzen."

Zuletzt war über einen Transfer zum FC Bayern spekuliert worden. Die Münchner sollen den Youngster schon seit längerer Zeit auf dem Zettel haben. Nach dem Abgang von Weltmeister Mats Hummels sehen viele Experten eine Vakanz in der Innenverteidigung, zumal der Verbleib von Jerome Boateng keinesfalls gesichert ist. Dem 30-Jährigen hatte Präsident Uli Hoeneß auf der Meisterfeier öffentlich einen Transfer nahegelegt.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt