16. Januar 2019 / 16:52 Uhr

Rekord-Transfer: VfB Stuttgart verpflichtet Türkei-Juwel Ozan Kabak

Rekord-Transfer: VfB Stuttgart verpflichtet Türkei-Juwel Ozan Kabak

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ozan Kabak wechselt für eine Rekordablöse zum VfB Stuttgart. Galatasaray Istanbul hat den Transfer bestätigt.
Ozan Kabak wechselt für eine Rekordablöse zum VfB Stuttgart. Galatasaray Istanbul hat den Transfer bestätigt. © imago/VI Images
Anzeige

Was für eine Ablöse für einen 18-Jährigen! Der VfB Stuttgart hat den türkischen Innenverteidiger Ozan Kabak verpflichtet. Ein Wechsel stand bereits länger im Raum - er könnte als Nachfolger von Holger Badstuber und Benjamin Pavard aufgebaut werden.

Anzeige
Anzeige

Rekord-Transfer für den VfB Stuttgart. Die Schwaben nehmen den türkischen Innenverteidiger Ozan Kabak von Galatasaray Istanbul als dritten Neuzugang in der Winterpause unter Vertrag. Wie der türkische Meister am Mittwoch auf seiner Webseite bestätigte, wechselt das Toptalent zum abstiegsgefährdeten Tabellen-16. „Ich wünsche ihm alles Gute in seinem neuen Klub und seiner neuen Karriere“, sagte Vereinspräsident Mustafa Cengiz. VfB-Sportvorstand Michael Reschke wollte sich am Mittwoch allerdings nicht dazu äußern.

15 ehemalige Bundesliga-Talente und was aus ihnen wurde

Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat den Werdegang der ehemaligen Bundesliga-Talente Alen Halilović (l.), Pierre Emile Höjbjerg (m.) und Gianluca Gaudino (r.) genauer verfolgt. ©
Anzeige

Kabak erst 18 Jahre alt - so hoch soll die Ablöse für den neuen Stuttgart-Profi sein

Für den 18-jährigen Kabak soll der VfB laut türkischen Medienberichten eine Ablöse von elf bis zwölf Millionen Euro bezahlen. Kabak wäre damit der teuerste Transfer der Stuttgarter Vereinsgeschichte. Die bisher höchste Transferentschädigung zahlten die Schwaben im vergangenen Sommer für den Rechtsverteidiger Pablo Maffeo. Er kam für etwa neun Millionen Euro von Manchester City. Geld dürfte der VfB Stuttgart durch den Transfer von Benjamin Pavard (35 Millionen Euro Ablöse) zum FC Bayern im kommenden Sommer genug haben.

Mehr zum VfB Stuttgart

Kabak ist nach den beiden Offensivspielern Alexander Esswein (Hertha BSC) und Steven Zuber (1899 Hoffenheim), die beide auf Leihbasis kommen, der dritte Neuzugang der Stuttgarter vor dem Beginn der Rückrunde am kommenden Wochenende. VfB-Innenverteidiger Holger Badstuber könnte seinen Stammplatz an Kabak verlieren.

Kabak ist Istanbuler Eigengewächs

Der türkische Youngster durchlief seit 2011 die Jugendmannschaften von Galatasaray und stieg zu Beginn der laufenden Spielzeit in die erste Mannschaft auf. Hier brachte es Kabak bisher auf vier Einsätze in der Champions League und absolvierte in der aktuellen Saison insgesamt 17 Pflichtspiele.

Hier abstimmen: Kabak als möglicher Nachfolger: Ist Holger Badstuber noch immer ein guter Bundesliga-Verteidiger?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt