03. Juli 2019 / 10:28 Uhr

So erklärt Ozan Kabak seinen Wechsel zum FC Schalke - Fußverletzung stoppt Neuzugang

So erklärt Ozan Kabak seinen Wechsel zum FC Schalke - Fußverletzung stoppt Neuzugang

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schalke-Trainer David Wagner (r) kommt mit Neuzugang Ozan Kabak zum Training seiner Mannschaft.
Schalke-Trainer David Wagner (r) kommt mit Neuzugang Ozan Kabak zum Training seiner Mannschaft. © dpa
Anzeige

Ozan Kabak ist mit 15 Millionen Euro der teuerste Sommer-Neuzugang des FC Schalke 04. Nach seinen ersten Einheiten mit dem neuen Klub erklärt er, warum es zu diesem Transfer kam. Der 19-Jährige musste aber schon einen Rückschlag einstecken.

Ozan Kabak hat nach seinem Wechsel zum FC Schalke 04 mit sich und seinem neuen Klub viel vor. Doch warum hat sich das große Abwehr-Talent ausgerechnet für diesen Klub entschieden?

Anzeige

"Ich bin mehr als glücklich, bei einem der größten deutschen Klubs unterschrieben zu haben. Nach der letzten Saison habe ich über meinen Agenten erfahren, dass es viele Angebote gibt. Wir haben entschieden, dass Schalke das beste Projekt aufgezeigt hat, um mich bei der Erreichung zukünftiger Ziele zu unterstützen", sagte der 19-Jährige gegenüber der Sport Bild.

Mehr zum FC Schalke

Bitter für Kabak: Er verletzte sich am Dienstag im Training. Der Verteidiger bekam einen Schlag auf den Fuß und musste danach die Einheit abbrechen. "Im Anschluss an das für zwei bis drei Wochen prognostizierte Individualtraining wird eine Kontrolluntersuchung erfolgen, die darüber Aufschluss geben soll, wann Kabak wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", teilt der Klub mit.

Der Vizemeister des Jahres 2018 und Fast-Absteiger der Vorsaison hatte Kabak für die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 15 Millionen Euro vom Bundesliga-Absteiger Stuttgart verpflichtet. Am Abwehrspieler sollen auch andere europäische Klubs interessiert gewesen sein. "Ich wollte auf jeden Fall in die Bundesliga und ich will auch spielen", begründete Kabak seine Entscheidung für den Bundesliga-14. der Vorsaison.

Anzeige

Özil, Draxler, Neuer & Co.: Diese Stars schafften bei Schalke 04 den Durchbruch

Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Karrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER. Zur Galerie
Mesut Özil, Julian Draxler und Manuel Neuer begannen ihre Karrieren beim FC Schalke 04. Wer noch? Das zeigt der SPORTBUZZER. ©

Schalkes neuer Coach David Wagner hatte den Neuzugang beim Trainingsauftakt als "eines der größten Abwehrtalente Europas in seinem Alter" und einen "sehr, sehr intelligenten jungen Mann" bezeichnet. Kabak nahm sich nach der Einheit etwas Zeit und ließ sich auch mit Anhängern seines Ex-Klubs Galatasaray Istanbul fotografieren. Der Türke verglich beide Fan-Lager sogar miteinander. "Die Leidenschaft der Schalke-Fans und die Atmosphähre in der Arena erinnern mich an die Unterstützung der Galatasaray-Fans. Die Anhänger beider Teams stehen immer hinter ihrer Mannschaft, egal was passiert", sagte der 19-Jährige.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis