30. Juli 2019 / 10:24 Uhr

BVB-Stürmer Paco Alcacer gibt zu: Bin auf der Bank ein "komplizierter Typ"

BVB-Stürmer Paco Alcacer gibt zu: Bin auf der Bank ein "komplizierter Typ"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Auf der Bank fühlt sich BVB-Stürmer Paco Alcacer überhaupt nicht wohl.
Auf der Bank fühlt sich BVB-Stürmer Paco Alcacer überhaupt nicht wohl. © imago images / Werner Otto
Anzeige

Er war der zweitbeste Torschütze der vergangenen Bundesliga-Saison: Jetzt will BVB-Stürmer Paco Alcacer richtig angreifen. Im Interview mit "Sky" erklärte der Spanier zudem, warum ein Platz auf der Bank für ihn der persönliche Horror ist.

Anzeige
Anzeige

Mario Götze oder doch Paco Alcacer? Das ist die große Frage bei Borussia Dortmund vor der neuen Bundesliga-Saison. BVB-Trainer Lucien Favre sieht Weltmeister Götze laut Medienberichten klar im Zentrum - und damit als Startelf-Konkurrent für Neuzugang Alcacer, der nach seiner Leihe vom FC Barcelona nun fest verpflichtet wurde. Ein Platz auf der Bank? Für Alcacer ein persönlicher Horror, wie er nun im Interview mit Sky zugegeben hat. "Ich mag es nicht, auf der Bank zu sitzen, da ich eine sehr ehrgeizige Person bin", so seine klare Ansage an Coach Favre.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Dede, Andreas Möller, Márcio Amoroso und Stéphane Chapuisat heute? ©
Anzeige

BVB-Star Alcacer hat "sehr oft" über die verpasste Meisterschaft nachgedacht

Der 25 Jahre alte spanische Nationalspieler war in der vergangenen Saison trotz verletzungsbedingt geringer Einsatzzeiten mit 18 Toren in 26 Spielen der erfolgreichste BVB-Torschütze und der zweitbeste der Bundesliga hinter Robert Lewandowski. Am Saisonende erreichte Dortmund um Alcacer trotz zwischenzeitlich neun Punkten Vorsprung auf den FC Bayern nur die Vizemeisterschaft: "*Wenn du Zweiter wirst, war es nicht genug", sagte der Torjäger nun deutlich. Er selbst habe in seiner freien Zeit "sehr oft" über die verspielte Führung nachgedacht: "*Es gibt Spiele, die wir hätten gewinnen müssen. Aber so ist der Fußball - manchmal gewinnst du, manchmal verlierst du."

Mehr zum BVB

Und Alcacer will den Fußball als aktiver Spieler auf dem Platz erleben - und nicht auf der Bank. Nur vier Liga-Spiele absolvierte der BVB-Star über die vollen 90 Minuten: "Es war tatsächlich so, dass ich fast zwei Jahre keine drei Spiele am Stück gemacht habe. Das war schwer für meinen Körper und er musste sich erst wieder an die Belastung gewöhnen", erklärte der Stürmer. "Das war so im letzten Jahr. Ich war immer wieder angeschlagen." Damit dies in dieser Saison nicht wieder passiert, habe Alcacer in der Sommerpause "unglaublich viel gearbeitet".

Alcacer: Beim BVB auf der Bank ein "komplizierter Typ"

Seine gute Frühform stellte der Spanier zuletzt unter Beweis: Alcacer hatte in den USA sowohl beim 3:1 im Test gegen die Seattle Sounders als auch beim 3:2 gegen den FC Liverpool jeweils ein Tor erzielt. "Paco ist dieses Jahr deutlich straffer, weil er die gesamte Vorbereitung mitmachen kann", urteilte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Ende des USA-Trips.

So könnte Alcacer den Bank-Platz verhindern, den er so gar nicht mag: "*Ich bin ein fröhlicher, witziger Mensch, aber wenn ich auf der Bank sitze, mag ich nichts mehr, dann bin ich ein komplizierter Typ, was mir selbst nicht gefällt", so der BVB-Star.*

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Hier abstimmen: Mit Torjäger Paco Alcacer - Wird der BVB Deutscher Meister?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt