08. September 2019 / 16:00 Uhr

Pal Dardai über Ex-Klub Hertha BSC, Arne Maier und das Stadtderby gegen Union Berlin

Pal Dardai über Ex-Klub Hertha BSC, Arne Maier und das Stadtderby gegen Union Berlin

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pal Dardai verabschiedet sich von den Fans nach dem Schlusspfiff.
Pal Dardai bei seinem Abschied. © dpa
Anzeige

Ex-Trainer Pal Dardai soll im kommenden Jahr als Jugendtrainer zu Hertha BSC zurückkehren. Mit dem "Tagesspiegel" sprach der Ungar erstmals seit der Trennung über seinen Herzverein und den schwierigen Saisonstart unter Nachfolger Ante Covic.

Anzeige
Anzeige

Ex-Trainer Pal Dardai beunruhigt der schwache Saisonstart von Hertha BSC nicht. „Die Qualität hat Hertha, das haben Sie immer wieder bewiesen. Die Transfers waren auch gut. Einfach den Trainer in Ruhe arbeiten lassen und dann schauen wir weiter“, sagte der Ungar im Tagesspiegel-Interview: „Dass man jetzt nur einen Punkt aus den ersten drei Spielen geholt hat, muss man akzeptieren. Fußball ist ein Ergebnissport. Sobald du die Punkte hast, kommt auch das Selbstvertrauen. Das Unentschieden war glücklich, die beiden Niederlagen unglücklich." Man müsse nun geduldig sein, betonte Dardai: „Zunächst braucht man immer Zeit. Wenn jetzt neue Spieler kommen, heißt das nicht automatisch, dass sie auch sofort Topleistungen liefern können. Ondrej Duda hat ein bis zwei Jahre gebraucht, um anzukommen."

In Bildern: Der Kader von Hertha BSC in der Saison 2019/2020.

Das ist der Kader von Hertha BSC in der Saison 2019/2020. Zur Galerie
Das ist der Kader von Hertha BSC in der Saison 2019/2020. © Getty Images
Anzeige

Hertha ist unter Dardai-Nachfolger Covic aktuell Vorletzter

Der Hauptstadtklub ist nach drei Spieltagen unter dem neuen Coach Ante Covic aktuell nur Vorletzter und wartet noch auf den ersten Saisonsieg. Covic ist Nachfolger von Dardai, der in der vergangenen Spielzeit keinen neuen Vertrag bei den Profis mehr erhalten hatte. Der 43-Jährige soll nach einem Jahr Pause 2020 wieder als Trainer in den Nachwuchsbereich der Berliner zurückkehren. Derzeit hospitiert er zur Weiterbildung noch an einer Sport-Universität. „Der Plan sieht bis jetzt so aus“, bestätigte Dardai und blickte zurück: „Das war eine schöne Zeit bei Hertha, aber sicherlich war ich zum Schluss auch ein bisschen müde. Jetzt habe ich ja genug Zeit zum Aufladen.“

Den Sommer verbrachte Dardai in seinem Haus am Plattensee in Ungarn. „Jetzt war ich drei Monate da, mal mit meiner Frau und den Kindern, mal mit Freunden. Ich habe auch ein schönes Boot, mit dem war ich viel unterwegs“, sagte Dardai: „Ich hätte es selber nicht gedacht, aber der Sommer ist schnell vorbeigegangen.“

Mehr zur Hertha

Schon bald steht auch bereits das Stadtderby gegen Union Berlin an. "Ich habe immer wieder gesagt, dass es gut ist, wenn Union aufsteigt. Das ist gut für die Stadt und die Motivation der Nachwuchsspieler. Bis jetzt sind wir aber immer gut miteinander ausgekommen", so Dardai und spielt auf das AOK-Traditionsmasters im Januar an. Damals fand das Altstar-Duell bei einem 2:2-Unentschieden keinen Sieger. Für die Partie im November sieht der Ungar die Favoritenrolle derzeit bei der Hertha und nicht bei den Köpenickern: "Wir müssen gucken, wie sie jetzt spielen. Es wird sich zeigen, ob sie noch ein richtiger Rivale für uns werden."

Dardai: "Wenn Arne Maier Nationalspieler wird, wäre das toll"

Einige dieser Nachwuchsspieler etablierten sich unter Dardai in der ersten Mannschaft. "Unsere Philosophie bei Hertha BSC war es immer, besonders auf den Nachwuchs zu setzen und nur punktuell von außen zu verstärken. Ich bin auf alle stolz, die bei mir trainiert haben. Und dazu brauchst du nun mal auch Glück im Fußball, zum Beispiel was Verletzungen angeht. Aber ich empfinde immer einen großen Stolz, wenn ich höre, dass einer meiner Jungs ein gutes Spiel gemacht hat. Und wenn Arne Maier mal Nationalspieler wird, wäre das natürlich toll."

In Bildern: Der große Vergleich von Hertha BSC und Union Berlin

Der große Vergleich der beiden Hauptstadtclubs. Zur Galerie
Der große Vergleich der beiden Hauptstadtclubs. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt