02. Dezember 2019 / 21:32 Uhr

Pankower Reserve behält in Zaatzke die Oberhand

Pankower Reserve behält in Zaatzke die Oberhand

Eckard Peglow
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Kreisliga-Reserve des Pankower SV Rot-Weiß geht als Tabellensechster der Kreisklasse West in die Winterpause.
Die Kreisliga-Reserve des Pankower SV Rot-Weiß geht als Tabellensechster der Kreisklasse West in die Winterpause. © Stefan Peglow
Anzeige

1. Kreisklasse Prignitz/Ruppin: Vier von neun geplanten Begegnungen wurden abgesagt.

Anzeige
Anzeige

Ein unterschiedliches Programm lief in den drei Staffeln der Kreisklasse. Während der Ball in der Nordstaffel komplett ruhte, gingen in der Südstaffel noch zwei von sechs angesetzten Partien über den Rasen. Die Begegnungen Sieversdorf II – Demerthin II, Dannenwalde – Wusterhausen II, Stüdenitz – Protzen II/Karwesee und Nackel – Dreetz II wurden abgesagt. Drei Spiele wurden in der Staffel Mitte ausgetragen. Bei den ausgetragenen Vergleichen beider Staffeln gab es vier deutliche Heimsiege. Nur einmal war eine Gästemannschaft erfolgreich.

Kreisklasse Mitte

Schwarz-Weiß Zaatzke II – Pankower SV Rot-Weiß II 0:1 (0:1). Die Zaatzker Reserve konnte ihren Heimvorteil nicht nutzen. Der Pankower Dominic Hartmann machte mit seinem Treffer in der 23. Spielminute die Zaatzker Hoffnungen, das Spiel mit etwas Zählbarem zu beenden, zunichte. Während die Schützlinge von Markus Krüger als Tabellensechster in die Winterpause gehen, können die Zaatzker ihren vierten Tabellenrang noch verbessern. Sie empfangen am kommenden Sonntag die Männer von der Kreisliga-Reserve des TSV Uenze zum Nachholspiel und klettern im Falle eines Heimsieges auf den dritten Tabellenrang.

Mehr Fußball aus Prignitz/Ruppin

SV Quitzöbel – Pritzwalker FHV II 4:2 (2:2). Einmal mehr zeigten die Männer von der Havel, dass man sie auf eigenem Platz nie unterschätzen darf. Zweimal legten die Männer von der Dömnitz vor und kassierten den Ausgleich. Am Ende fuhren sie mit leeren Händen heim und verpassten es, sich weiter an des Spitzenduo der Staffel heranzuarbeiten. Die Quitzöbeler festigten ihren fünften Tabellenrang. Die Pritzwalker müssen noch abwarten wie das Nachholspiel am kommenden Wochenende in Zaatzke ausgeht, um zu sehen, ob sie auf Rang drei oder vier überwintern werden. Tore: 0:1 Matthias Dahse (11.), 1:1 Johannes Brandl (16.), 1:2 Dahse (37.), 2:2 Enrico Schmidt (40.); 3:2, 4:2 Marius Theis (46., 62.).

FK Hansa Wittstock II – SG Einheit Pritzwalk 11:0 (4:0). Mit diesem überdeutlichen Heimerfolg behielt die Landesliga-Reserve der Dosse-städter ihre blütenweiße Weste und lauert mit einem Spiel weniger auf die Übernahme der Tabellenführung im neuen Jahr. Zur Entlastung der Pritzwalker muss bemerkt werden, dass sie nur zu neunt spielten. Tore: Marvin Peer Jahnke (5., 76., 78., 86.), Abdulhadi Aswadko (17.), Alexander Holz (28., 32., 82.), Maik Schmidt (51., 74.), Tim Düring (84.).

Kreisklasse Süd

RSV Maulwürfe – SG Gumtow 4:1 (3:0). Die Maulwürfe ließen in Gühlen-Glienicke nichts anbrennen und festigten mit einem klaren Heimsieg gegen die Prignitzer ihre Tabellenführung. Tore: 1:0 Dominik Reitz (14.), 2:0 Daniel Schrumpf (25.), 3:0 Mario Zimmermann (38./Eigentor), 4:0 Abdifatah Dirir Yusuf (51.), 4:1 Jan Schmidtke (90.).

Victoria Breddin – Zernitzer SV II 7:2 (2:2). Tore: Hendrik Krüger (3., 6., 47.), Tonio Schacht (62.), Lars Tober (75., 76.), Steffen Truckenbrodt (89.) /Maik Lichtenberg (13.), Rico Häusler (40. Eigentor. sp/ep

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN