20. September 2020 / 15:18 Uhr

Mini-Krise überwunden: PSG feiert Auswärtssieg in Nizza – Mbappé trifft bei Comeback

Mini-Krise überwunden: PSG feiert Auswärtssieg in Nizza – Mbappé trifft bei Comeback

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kylian Mbappé (r.) schoss vom Elfmeterpunkt das 1:0 für Paris Saint-Germain in Nizza.
Kylian Mbappé (r.) schoss vom Elfmeterpunkt das 1:0 für Paris Saint-Germain in Nizza. © AP/dpa
Anzeige

Angeführt von Rückkehrer Kylian Mbappé hat Paris Saint-Germain in der Ligue 1 den zweiten Sieg in Serie eingefahren und seine Aufholjagd fortgesetzt. Der Erfolg in Nizza war zu keiner Zeit wirklich gefährdet.

Anzeige

Mit Rückkehrer Kylian Mbappé hat Paris Saint-Germain nach dem Fehlstart in die französische Meisterschaft seine Aufholjagd fortgesetzt. Das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel feierte am Sonntag mit dem 3:0 (2:0) bei OGC Nizza seinen zweiten Sieg hintereinander.

Der Titelverteidiger rückte dadurch vom 15. zumindest vorübergehend auf den siebten Platz vor. Frankreich-Stürmer Mbappé stand dabei erstmals seit seiner Coronavirus-Infektion in der Mannschaft und sorgte per Foulelfmeter in der 38. Minute für das 1:0. Sturmpartner Angel di Maria (45.+1) und Marquinhos (66.) erhöhten zum verdienten 3:0.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt hatte PSG dank eines Treffers von Nationalspieler Julian Draxler erst am vergangenen Donnerstag mit dem 1:0 gegen den FC Metz die ersten drei Punkte geholt.