17. Januar 2021 / 06:29 Uhr

Ohne Trainer Mauricio Pochettino: Paris Saint-Germain erobert Tabellenspitze nach Sieg in Angers

Ohne Trainer Mauricio Pochettino: Paris Saint-Germain erobert Tabellenspitze nach Sieg in Angers

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Layvin Kurzawa (r) feiert mit seinen Teamkollegen den Führungstreffer.
Layvin Kurzawa (r) feiert mit seinen Teamkollegen den Führungstreffer. © dpa
Anzeige

Mindestens für eine Nacht steht Paris Saint-Germain an der Tabellenspitze der Ligue 1. Der französische Top-Klub setzte sich ohne den an Corona erkrankten Trainer Mauricio Pochettino mit 1:0 bei Angers SCO durch.

Anzeige

ParisSaint-Germain hat in der französischen Meisterschaft zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Auch ohne seinen neuen Trainer Mauricio Pochettino, der sich wegen einer Coronavirus-Infektion in Quarantäne befindet, gewann der Titelverteidiger am Samstagabend beim Tabellensiebten Angers SCO mit 1:0 (0:0).

Anzeige

Layvin Kurzawa schoss in der 70. Minute das entscheidende Tor. Mit nun 42 Punkten nach 20 Spielen rückte PSG auf Platz eins vor, kann aber von Olympique Lyon an diesem Sonntag wieder von dort verdrängt werden. Der Tabellenzweite hat zwei Punkte Rückstand und spielt am späten Abend gegen den FC Metz.

Mehr vom SPORTBUZZER

Pochettino-Assistent Jesus Perez sprach nach dem Spiel von einem "schwierigen und sehr heiß umkämpften Spiel". Dabei lobte er auch den Gegner: "Angers ist ein sehr gut organisiertes Team, das bereits sein Talent unter Beweis gestellt hat", sagte Perez, der zur Abwesenheit des Chef-Trainers sagte: "Dies war natürlich eine besondere Situation. Zum ersten Mal waren wir ohne Mauricio. Wir mussten die Taktik während des Spiels ohne ihn anpassen. Zum Glück waren wir telefonisch in ständigem Kontakt und konnten das Spiel kontrollieren."