24. April 2018 / 10:19 Uhr

Partie zwischen dem VfR Evesen und dem TuS Davenstedt verlegt

Partie zwischen dem VfR Evesen und dem TuS Davenstedt verlegt

Sebastian Blaumann
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
VfR-Fußballchef Jürgen Bolte zeigt guten Willen und stimmt der Spielverlegung zu.
VfR-Fußballchef Jürgen Bolte zeigt guten Willen und stimmt der Spielverlegung zu. © ph
Anzeige

Bezirksliga-Top-Spiel findet erst am 29. Mai statt

Eigentlich sollte am Dienstag, 24. April, in der Fußball-Bezirksliga das Top-Spiel zwischen dem Spitzenreiter VfR Evesen und dem Zweitplatzierten TuS Davenstedt stattfinden. Doch VfR-Manager Peter Möse erhielt am vergangenen Sonntag um 9.49 Uhr eine E-Mail von Staffelleiter Axel Rose, dass die Partie aus Gründen des Fair-Plays auf den 29. Mai um 19.30 Uhr verlegt wird.

Anzeige

Die Verantwortlichen des VfR Evesen waren irritiert aufgrund der kurzfristigen Verlegung. Auf Nachfrage des SN-Sportbuzzers wollte der zuständige Staffelleiter keine weiteren Auskünfte erteilen. Der Trainer des TuS Davenstedt, Christian Pöppler, erklärte, dass der TuS beim Staffelleiter vor Wochen beantragt hatte, dass in der 17. Kalenderwoche keine Nachholspiele des TuS Davenstedt in der Bezirksliga angesetzt werden. „Wir haben viele Ausfälle, so haben einige Spieler Abschlussprüfungen“, sagt Pöppler.

Es wird aber gemunkelt, dass zudem Spieler bei einem Junggesellenabschied auf Mallorca weilen. Der TuS habe zwar den Staffelleiter gebeten, dass in dieser Woche keine Nachholspiele angesetzt werden, doch soll Rose den Davenstedter Wunsch vergessen haben. Der Tabellenzweite protestierte bei Rose und fand Gehör. Erst wurde das Top-Spiel auf den 24. Mai verschoben, aber dagegen legte der VfR sein Veto ein, denn dann hätte der Spitzenreiter nicht nur Pfingstsamstag und -montag spielen müssen, sondern auch noch Donnerstag und Sonntag. „Nun haben wir uns auf Dienstag, 29. Mai, um 19.30 Uhr geeinigt“, verrät Evesens Fußballchef Jürgen Bolte. Der VfR ist zwar über die Verlegung nicht amüsiert, doch auch beim Spitzenreiter hätten heute mit Burak Buruk, Fatih Akkus und Caglayan Tunc entscheidende Leute gefehlt. Nichtsdestotrotz hat die Spielverlegung ein kleines Geschmäckle.

Anzeige

Vier Spiele mit Schaumburger Beteiligung gehen heute aber trotzdem über die Bühne.

Der TSV Algesdorf muss im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des SV Ramlingen-Ehlershausen auf sechs Stammkräfte verzichten. Deshalb sieht Trainer Timo Nottebrock seine Elf auch nur als krassen Außenseiter.

Wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt hat der FC Stadthagen gegen den Tabellenvorletzten SV Borussia Hannover eingeplant. Trotz einiger Ausfälle zeigte der FC zuletzt gute Spiele und profitierte auch von der starken Form von Altmeister Ylli Syla.

Der TuS SW Enzen will sich mit einem Auswärtssieg beim Tabellennachbarn SG Letter von der gefährdeten Zone weiter entfernen. Die Stapel-Truppe hat nach fünf Niederlagen in Folge nun wieder vier Punkte aus zwei Spielen geholt und will den Aufwärtstrend mit einem Dreier bestätigen.

Die Reserve des VfL Bückeburg bekommt es in einem Duell auf Augenhöhe mit dem TuS Harenberg zu tun. Mit einem Heimsieg würde der Vorsprung der VfL-Zweiten auf den Relegationsplatz auf neun Zähler anwachsen.

Die Ansetzungen

Bezirksliga

Di., 19 Uhr


TSV Algesdorf – SV Ramlingen-Ehlershausen II

FC Stadthagen – SV Borussia Hannover

19.30 Uhr

SG Letter 05 – TuS SW Enzen

VfL Bückeburg II – TuS Harenberg