08. September 2020 / 21:26 Uhr

Leverkusen-Bosse Völler und Rolfes feiern Schick-Transfer: "International renommierter Mittelstürmer"

Leverkusen-Bosse Völler und Rolfes feiern Schick-Transfer: "International renommierter Mittelstürmer"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayer Leverkusens Geschäftsführer Sport Rudi Völler (links) und Sportdirektor Simon Rolfes haben sich begeistert über die Verpflichtung des früheren Leipzigers Patrik Schick geäußert.
Bayer Leverkusens Geschäftsführer Sport Rudi Völler (links) und Sportdirektor Simon Rolfes haben sich begeistert über die Verpflichtung des früheren Leipzigers Patrik Schick geäußert. © imago images/Christian Schroedter/RHR-Foto/Hübner (Montage)
Anzeige

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler und Sportdirektor Simon Rolfes haben sich begeistert über den Transfer von Patrik Schick zu Bayer Leverkusen geäußert. Völler charakterisierte den Angreifer als "international renommierten Mittelstürmer".

Anzeige

Bei Bayer Leverkusen ist der Jubel über den am Dienstag vollzogenen Transfer von Patrik Schick groß. Sport-Geschäftsführer Rudi Völler wurde in einer Stellungnahme des Klubs mit euphorischen Worten zitiert. "Mit Patrik Schick haben wir einen international renommierten Mittelstürmer für uns gewonnen, der seine Torjäger-Qualitäten sowohl in der Serie A als auch in der Bundesliga sehr eindrucksvoll und konstant bewiesen hat", sagte Völler, der zudem Schicks Durchschlagskraft und Abschlussstärke lobte, demnach. Ähnlich begeistert äußerte sich Sportdirektor Simon Rolfes. Er charakterisierte den Tschechen als "klassischen Mittelstürmer – technisch versiert, kopfballstark und in der Lage, Bälle festzumachen und zu behaupten".

Schick: Leverkusen ein "Top-Klub der Bundesliga"

Auch Schick, gebürtiger Tscheche, ist glücklich, dass der Wechsel von der AS Rom, die ihn in der vergangenen Saison an den Leverkusener Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig ausgeliehen hatte, geklappt hat. Bayer sei "ein sehr spannender Verein. Ich habe in den Spielen mit Leipzig selbst sehen können, über was für eine super Mannschaft Bayer 04 verfügt. Sie spielen offensiv und aggressiv – das alles sind Dinge, die ich mag und die meiner Auffassung von Fußball entsprechen." Seiner Meinung nach ist Leverkusen "ein Top-Klub der Bundesliga".

Mehr vom SPORTBUZZER

Mit Schick bekommt Bayer-Trainer Peter Bosz wieder eine Alternative für seine zuletzt arg ausgedünnte Offensive. Schließlich hatten zunächst Kevin Volland (zum Kovac-Klub AS Monaco) und jüngst auch Supertalent Kai Havertz (für bis zu 100 Millionen Euro Ablösesumme zum FC Chelsea in die Premier League) die Werkself in diesem Sommer verlassen. Wohl auch deswegen freut sich nicht nur Rolfes auf die Qualitäten Schicks, der für Tschechien bislang 22 Länderspiele absolviert hat. "Patrik ist zudem spielintelligent und hat einen besonderen Sinn für die richtige Position im Strafraum. Mit ihm werden wir schwer auszurechnen und zu verteidigen sein", meinte der Sportdirektor.