04. Mai 2019 / 13:18 Uhr

Mega-Patzer von Lacroix: HSV liegt nach acht Minuten gegen Ingolstadt hinten

Mega-Patzer von Lacroix: HSV liegt nach acht Minuten gegen Ingolstadt hinten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
HSV-Verteidiger Leo Lacroix leistete sich gegen den FC Ingolstadt einen folgenschweren Fehler.
HSV-Verteidiger Leo Lacroix leistete sich gegen den FC Ingolstadt einen folgenschweren Fehler. © imago images/Contrast
Anzeige

Der HSV ist im extrem wichtigen Duell gegen den Tabellen-Vorletzten FC Ingolstadt denkbar schlecht gestartet. Dario Lezcano nutzte einen schweren Fehler von Leo Lacroix aus und brachte die Gäste in Führung. 

Anzeige
Anzeige

Was für ein Fehlstart für den Hamburger SV! Im extrem wichtigen Duell (hier im Liveticker) gegen den FC Ingolstadt könnte der HSV mit einem Sieg wieder auf den zweiten Platz vorstoßen. Doch die Hausherren kassierten nach nicht einmal acht Minuten bereits den ersten Gegentreffer.

Den entscheidenden Fehler beging bei den hoch aufgerückten Hanseaten Innenverteidiger Leo Lacroix, der einen langen Ball aus Ingolstadts Hälfte verfehlte und damit den Raum für Stürmer Dario Lezcano eröffnete. Der Angreifer aus Paraguay ließ sich das nicht mehr nehmen und überwand HSV-Keeper Julian Pollersbeck mit einem präzisen Schuss.

Der HSV liegt hinten - so reagiert das Netz

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt