15. Mai 2019 / 12:03 Uhr

Paukenschlag bei Holstein Kiel: Atakan Karazor wechselt zum VfB Stuttgart

Paukenschlag bei Holstein Kiel: Atakan Karazor wechselt zum VfB Stuttgart

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Wechselt zum VfB Stuttgart: Atakan Karazor.
Wechselt zum VfB Stuttgart: Atakan Karazor. © Paesler
Anzeige

Der 22-Jährige zieht eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel

Anzeige
Anzeige

Wer hätte das gedacht? KSV-Mittelfeldspieler Atakan Karazor wechselt zur neuen Saison zum VfB Stuttgart. Der 22-Jährige folgt somit dem scheidenden Trainer Tim Walter, der wohl auch zeitnah beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten unterschreibt. Der Defensivstratege zieht eine im Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel.

Karazor kam im Sommer 2017 nach dem Aufstieg in die 2. Liga an die Kieler Förde. Nachdem es im ersten Jahr nur zu wenigen Einsätzen reichte, entwickelte sich der gebürtige Essener in dieser Saison mehr und mehr zum Stammspieler im defensiven zentralen Mittelfeld. Insgesamt stand er für die KSV 27 Mal auf dem Platz und schoss dabei zwei Tore.

"Wir hätten ihn gerne hier in Kiel gehalten, allerdings greift bei ihm eine Klausel, die uns wenig Raum für weitere Bemühungen ließ", sagt Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth

„Atakan Karazor hat geduldig auf seine Chance gewartet und diese dann konsequent genutzt“, so Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth. „Er ist technisch und taktisch gereift, hat nach dem Ausfall von David Kinsombi auf der zentralen Position Verantwortung übernommen und damit auf sich aufmerksam gemacht. Wir hätten ihn gerne hier in Kiel gehalten, allerdings greift bei ihm eine Klausel, die uns wenig Raum für weitere Bemühungen ließ. Daher wünschen wir ihm auf seinem weiteren sportlichen Weg alles Gute und viel Erfolg.“

"Ich danke allen für die tolle Zeit hier", so Karazor.

Atakan Karazor ergänzt: „Das letzte Jahr lief für mich hier in Kiel richtig gut. Ich habe im Team das Vertrauen gespürt und konnte mich dadurch in allen Belangen – sowohl fußballerisch, als auch menschlich – weiterentwickeln. Die zwei Jahre hier in Kiel waren für mich absolut herausragend und prägend. Nun wartet auf mich eine neue große Herausforderung beim VfB, auf die ich mich sehr freue. Ich danke allen für die tolle Zeit hier.“

Teste dein Fachwissen rund um den Fußball in Schleswig-Holstein

Mehr anzeigen

weitere News zu Holstein Kiel

Der Saisonverlauf von Holstein Kiel in der Zweitliga-Spielzeit 2018/19.

1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). Zur Galerie
1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt