23. Juni 2022 / 13:54 Uhr

Paukenschlag bei Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger beendet aktive Karriere mit sofortiger Wirkung

Paukenschlag bei Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger beendet aktive Karriere mit sofortiger Wirkung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Martin Hinteregger hat seine aktive Karriere beendet.
Martin Hinteregger hat seine aktive Karriere beendet. © IMAGO/osnapix (Montage)
Anzeige

Martin Hinteregger beendet seine aktive Spieler-Karriere mit sofortiger Wirkung. Das bestätigte sein Klub Eintracht Frankfurt am Donnerstag. Der Österreicher informierte die SGE darüber in einem persönlichen Gespräch.

Nach turbulenten Wochen hat Abwehrspieler Martin Hinteregger seine aktive Karriere mit sofortiger Wirkung beendet. Dies teilte sein Verein Eintracht Frankfurt am Donnerstag mit. Der 29-Jährige habe "den Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG in einem persönlichen Gespräch darüber informiert, dass er seine aktive Laufbahn als Profifußballer beenden möchte und darum gebeten, ihn umgehend vorzeitig von den Verpflichtungen seines bis zum 30. Juni 2024 gültigen Arbeitsvertrags zu entbinden", hieß es in einer Erklärung des Europa-League-Siegers.

Anzeige

Und weiter: "Der Vorstand hat diesem Wunsch nach intensiven Gesprächen mit dem Spieler und dessen Berater Christian Sand sowie nach Rücksprache mit Cheftrainer Oliver Glasner entsprochen und den Vertrag des Österreichers ausgesetzt. Martin Hinteregger zieht sich damit nach dreieinhalb Jahren mit 138 Pflichtspielen für die Adlerträger mit sofortiger Wirkung aus dem Profifußball zurück."

Hinteregger war im Januar 2019 zunächst auf Leihbasis vom FC Augsburg zur Eintracht gewechselt, wurde ein halbes Jahr später schließlich fest verpflichtet. In seinen dreieinhalb Jahren bei den Hessen absolvierte er 138 Pflichtspiele für Frankfurt, in denen ihm 14 Tore und sechs Vorlagen gelangen. Mehr werden für Hinteregger, der während seiner Laufbahn auch für RB Salzburg und Borussia Mönchengladbach spielte, nun nicht mehr hinzukommen - auch bei keinem anderen Klub.