07. August 2019 / 09:08 Uhr

Bericht: Paulo Dybala vor Wechsel zu Tottenham - Einigung mit Juventus erzielt

Bericht: Paulo Dybala vor Wechsel zu Tottenham - Einigung mit Juventus erzielt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paulo Dybala steht unmittelbar vor einem Wechsel in die Premier League. Der Argentinier soll Tottenham Hotspur verstärken.
Paulo Dybala steht unmittelbar vor einem Wechsel in die Premier League. Der Argentinier soll Tottenham Hotspur verstärken. © Getty
Anzeige

Tottenham Hotspur steht unmittelbar vor einer spektakulären Neuverpflichtung: Nach Informationen von "Sky" haben sich die Londoner mit Juventus Turin auf eine Ablösesumme für Superstar Paulo Dybala geeinigt. Fix ist der Transfer deshalb aber noch lange nicht.

Anzeige
Anzeige

Manchester City und der FC Liverpool erleben eine für ihre Verhältnisse ruhige Transferperiode - die Schlagzeilen produzieren in der Premier League aktuell andere Vereine. Einer davon: Tottenham Hotspur! Der Champions-League-Finalist aus dem Norden Londons hat nach einjähriger Transferperiode offenbar einigen Nachholbedarf im eigenen Kader ausgemacht und steht laut Sky Sports nun unmittelbar vor einer spektakulären Neuverpflichtung.

Demnach sind die Spurs in Italien fündig geworden und haben sich mit Juventus Turin auf den Transfer von Superstar Paulo Dybala geeinigt. Der 25-Jährige ist beim Serie-A-Dauermeister nach den Verpflichtungen von Cristiano Ronaldo, Aaron Ramsey und Adien Rabiot und der Rückkehr von Gonzalo Higuain nicht länger gesetzt und kann die "alte Dame" offenbar bei einem passenden Angebot verlassen.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

Ersetzt Paulo Dybala bei Tottenham Christian Eriksen?

Bei Tottenham würde Dybala auf seinen Landsmann Mauricio Pochettino treffen, der die Spurs seit 2014 trainiert und zu den profiliertesten Trainern der Welt zählt. Möglich ist, dass Dybala in London Christian Eriksen ersetzt. Der Däne, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, ist bei Manchester United und Real Madrid als Neuzugang im Gespräch. Verhandlungen über eine Verlängerung seines Arbeitspapiers waren zuletzt ins Stocken geraten.

Mehr zu Tottenham Hotspur

Für die Spurs wird Dybala (geschätzter Wert laut transfermarkt.de bei 85 Millionen Euro) zum Schnäppchen: Laut Sky Sports haben sich die beiden Vereine auf eine Ablösesumme in Höhe von knapp 70 Millionen Euro geeinigt. Noch haben Dybala und die Spurs sich allerdings nicht auf einen Vertrag verständigt. Das große Problem: Dybala hat seine sogenannten "image rights" (Bild- und Persönlichkeitsrechte) an eine Drittpartei veräußert, die eine hohe Summe für die Rückgabe fordert - das könne laut britischen Medien zu einem Stolperstein in den Verhandlungen werden.

Auch Sessegnon und Lo Celso vor Tottenham-Transfer

Zuletzt war Dybala, der immer wieder auch mit einem möglichen Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht wurde, in intensiven Gesprächen mit ManUtd. Der Tottenham-Konkurrent entschied sich jedoch auch wegen hoher Gehaltsforderungen Dybalas und einer kolportierten Bonuszahlung an dessen Berater gegen einen Transfer. Hätte der Transfer geklappt, wäre Stürmer Romelu Lukaku im Gegenzug nach Turin gewechselt.

Dybala kam 2015 von US Palermo zu Juventus und absolvierte in dieser Zeit 182 Spiele, in denen der Halbstürmer 78 Tore schoss. Nach Tanguy Ndombélé (kam für 60 Mio. von Olympique Lyon) und Jack Clarke (10 Mio./Leeds United) wäre Dybala der dritte Neuzugang von Tottenham vor der neuen Saison. Auch die Transfers von Fulham-Juwel Ryan Sessegnon (32,5 Mio.) und Giovani Lo Celso (65 Mio./Real Betis) sollen unmittelbar bevorstehen.

Saison 2019/20: Diese Sommer-Transfers der Bundesligisten sind schon fix

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt