16. Oktober 2020 / 22:21 Uhr

Slowakei trennt sich von Pavel Hapal: Ex-Leverkusen-Profi nicht mehr Nationaltrainer

Slowakei trennt sich von Pavel Hapal: Ex-Leverkusen-Profi nicht mehr Nationaltrainer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der frühere Leverkusen-Spieler Pavel Hapal ist nicht mehr Trainer der slowakischen Nationalmannschaft.
Der frühere Leverkusen-Spieler Pavel Hapal ist nicht mehr Trainer der slowakischen Nationalmannschaft. © imago images/Newspix
Anzeige

Pavel Hapal trug in den 90ern das Trikot von Bayer 04 Leverkusen. In den vergangenen zwei Jahren war der Ex-Bundesliga-Profi als Nationaltrainer der Slowakei tätig. Nach zuletzt enttäuschenden Auftritten seines Teams wurde er am Freitag von seinen Aufgaben entbunden. 

Anzeige

Der früherer Bundesliga-Profi Pavel Hapal ist nicht mehr Trainer der slowakischen Nationalmannschaft. Gut vier Wochen vor dem entscheidenden EM-Playoff-Spiel gegen Nordirland hat sich der slowakische Fußballverband von seinem Coach getrennt. Die jüngsten Leistungen in der Nations League seien unzureichend gewesen, hieß es am Freitag in einer Verbandsmitteilung. Deshalb habe man sich zu diesem Schritt entschlossen.

Neben Hapal (51), der als Profi von 1992 bis 1995 für Bayer Leverkusen spielte, wurde auch sein Assistent Otto Brunegraf freigestellt. Ein neuer Trainer soll am Dienstag bekanntgegeben werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hapal fehlte wegen eines positiven Coronatests gegen Israel

Am 12. November spielen die Slowaken in Nordirland um eines der letzten vier Tickets für die wegen der Coronaviruspandemie ins Jahr 2021 verschobene EM. Hapal, der die slowakische Nationalelf vor zwei Jahren übernommen hatte, fehlte am Mittwoch bei der 2:3-Niederlage gegen Israel in der Nations League wegen eines positiven Coronatests. Die Slowakei ist nach vier Spielen in der Gruppe B der Liga B mit nur einem Punkt Letzter und steht vor dem Abstieg.