31. August 2016 / 09:21 Uhr

Pegauer Kickerinnen verlieren nach eigener Führung

Pegauer Kickerinnen verlieren nach eigener Führung

nei
Leipziger Volkszeitung
Pegauer Kickerinnen verlieren nach eigener Führung
Pegauer Kickerinnen verlieren nach eigener Führung © Imago Rust
Anzeige

Gegen die SG Doberschütz-Mockrehna/Laußig unterliegt der TuS 1:3 (1:0).

Pegau. Der verspätete Saisoneinstand ist den Fußballerinnen vom TuS Pegau beim 1:3 (1:0) gegen die SG Doberschütz-Mockrehna/Laußig misslungen. Damit finden sich die Elsterstädterinnen gleich im Tabellenkeller der Landesklasse wieder. Sie sind Zehnte unter zwölf Mannschaften. Die Gäste belegen Rang sieben.

Anzeige

Im Vorjahr waren sie Dritte. Und so drehten sie in Pegau auf. Die wohl beste von reichlich Chancen hatten sie, als eine Spielerin allein vorm TuS-Tor auftauchte, aber den Ball vorbeischob (20.). Besser machte es auf der Gegenseite Claudia Heinichen. Nach einem glücklichen Pass von Melanie Arnhold traf sie zur Heimführung (26.). Die Gäste drängten auf den Ausgleich noch vor der Pause, doch die Einheimischen ließen dies nicht zu.

Doberschütz drückte weiter. Zwar hatte Pegaus Heinichen die Möglichkeit zu erhöhen. Doch wesentlich mehr Torgelegenheiten besaßen die Gäste. Unter anderem mussten TuS-Keeperin Alexandra Bunk, Nadja Neitzsch, die Latte und Marie Moritz retten. Bei einem Gewusel im Strafraum jedoch erzielte Julia Hübner das 1:1 (62.). Die Einheimischen warf sich in die Zweikämpfe, um wenigstens einen Punkt zu behalten. Dann aber zogen die Nordsächsinnen mit dem 1:2 von Christiane Fleck in Front (76.); allerdings war zuvor ein Handspiel der Gäste nicht geahndet worden. Den K. o. für Pegau gab es nach einem Pass in die Gasse, als zwei Angreiferinnen auf Bunk zulaufen und Laura Kühne nur noch zum 1:3 einschieben muss (82.).

Anzeige

TuS Pegau: Bunk, Schmidt, Heinichen, Marke, Moritz, N. Neitzsch, Arnhold (76. Schulze), Staloch, Gronau, Bernstein, Heinicke.