28. April 2020 / 13:17 Uhr

Ex-Bayern-Star: Xabi Alonso offenbar als Co-Trainer von Pep Guardiola bei Manchester City im Gespräch

Ex-Bayern-Star: Xabi Alonso offenbar als Co-Trainer von Pep Guardiola bei Manchester City im Gespräch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
ManCity-Trainer Pep Guardiola könnt mit Xabi Alonso (r.) wohl eine neue rechte Hand bekommen.
ManCity-Trainer Pep Guardiola könnt mit Xabi Alonso (r.) wohl eine neue rechte Hand bekommen. © imago images/Agencia EFE/VI Images/Montage
Anzeige

Seit dem Wechsel von Mikel Arteta zum FC Arsenal hat Pep Guardiola bei Manchester City einen Co-Trainer weniger. Im Sommer soll die Stelle nun neu besetzt werden. Ein Top-Kandidat: Ex-Bayern-Star Xabi Alonso, der aktuell in Spanien Trainer-Erfahrungen sammelt.

"Er ist der beste Trainer, mit dem ich jemals zusammengearbeitet habe" - mit diesen Worten verabschiedete Xabi Alonso seinen damaligen Trainer Pep Guardiola, als dieser den FC Bayern im Sommer 2016 verließ. Guardiola zog es damals zu Manchester City, wo er bis heute tätig ist. Alonso beendete ein Jahr später seine aktive Karriere. Nun könnte es zum Wiedersehen zwischen Alonso und Guardiola kommen. Denn wie Goal berichtet, ist Alonso ein Kandidat für den Posten als Guardiolas Assistent, der nach der aktuellen Saison neu besetzt werden soll.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Guardiola bei ManCity seit Arteta-Abgang ohne engsten Vertrauten

Die Stelle als rechte Hand des Coaches ist seit vergangenem Dezember vakant. Der vormalige zweite Mann auf der Trainerbank der Citizens, Mikel Arteta, nutzte damals die Möglichkeit, als Chef-Trainer zum FC Arsenal zu wechseln. Seither arbeitet Guardiola ohne engsten Vertrauten, wird stattdessen ausschließlich von seinem erweiterten Stab unterstützt. Wie Goal nun berichtet, soll die Stelle an der Seite des Katalanen nach dieser Saison aber wieder permanent besetzt werden. Mit Alonso?

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©

Alonso arbeitet aktuell als Trainer von Real Sociedad B

Nach seinem Karriereende im Sommer 2017 ging der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldspieler zunächst zurück zu seinem langjährigen Klub Real Madrid. Bei den Königlichen arbeitete er als Jugendtrainer, coachte unter anderem die U14. Vor der aktuellen Saison wechselte er dann zu seinem ersten Profi-Verein Real Sociedad San Sebastian zurück und übernahm dort die zweite Mannschaft. Zuvor hatte es auch Gerüchte gegeben, dass Alonso eine Funktion beim FC Bayern übernehmen könnte. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sagte, er könne sich Alonso "eines Tages" gut als Trainer beim Rekordmeister vorstellen.

Neben Alonso soll dem Bericht zufolge vor allem Rodolfo Borrell gute Aussichten auf den Posten an Guardiolas Seite haben. Der Katalane, der schon in den Jugendabteilungen vom FC Barcelona und dem FC Liverpool tätig war und seit 2016 für Manchester City arbeitet, steht Guardiola nahe und soll schon seit dem Arteta-Abgang mehr Verantwortung übernommen haben.