06. April 2019 / 18:44 Uhr

Per Traumtor aus 70 Metern: Brieselang-Keeper Eike Doht trifft bei Punktgewinn gegen Union Klosterfelde

Per Traumtor aus 70 Metern: Brieselang-Keeper Eike Doht trifft bei Punktgewinn gegen Union Klosterfelde

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Grün-Weiss Brieselangs Eike Doht wurde in der Pokalpartie gegen den RSV Eintracht 1949 zum Matchwinner.
Eike Doht, Torhüter von Grün-Weiss Brieselang, gelang ein Traumtor gegen Union Klosterfelde. © Uwe Schindler/Archivbild
Anzeige

Brandenburgliga: Das Team von Patrick Schlüter konnte in Unterzahl die Serie der Punktspielniederlagen beenden.

Anzeige
Anzeige

SG Union Klosterfelde - SV Grün-Weiss Brieselang 2:2 (0:0). Tore: 1:0 Norman Jechow (55.), 1:1 Kevin Borchers (58.), 1:2 Eike Doht (78.), 2:2 Lukas Bianchini (83.). Gelb-Rote Karte: Alexander Greinert (8., Brieselang, wegen Meckerns). Zuschauer: 138.

Das Warten hat ein Ende: Nach zehn Punktspielniederlagen in Folge konnten die Kicker des Fußball-Brandenburgligisten Grün-Weiss Brieselang am 22. Spieltag einen Punkt aus Klosterfelde entführen. Trotz des Punktgewinns ist es für Brieselang-Coach Patrick Schlüter "ein komisches Gefühl", da es nach einer mehr als engagierten Leistung nicht zu einem Sieg reichte.

Auf Landesebene: Das sind die besten Torjäger/-innen Brandenburgs in der Saison 2018/19

Wir haben die besten Torjäger des Landes Brandenburg für euch zusammengestellt. Zur Galerie
Wir haben die besten Torjäger des Landes Brandenburg für euch zusammengestellt. ©
Anzeige

Begonnen hat die Partie mit einem Aufreger nach acht Minuten: Brieselang-Akteur Alexander Greinert wurde im Mittelkreis rotwürdig von den Beinen geholt. Der Platzverweis für den Klosterfelder Spieler blieb jedoch aus - nur der 27-Jährige konnte sich nicht mehr beruhigen. Erst sah er Gelb und wenig später dann auch die Gelb-Rote Karte (8.). "Alex muss sich da natürlich irgendwann beruhigen, aber es ist egal wie alt das Spiel ist, als Schiedsrichter muss ich auch mal die Eier dazu haben und nach sechs Minuten rot zeigen", äußerte der echauffierte Brieselang-Coach.

Die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte deutlich mehr Spielanteile, die Brieselanger - die zielstrebig verteidigten - aber die besseren Chancen. So scheiterten die Gäste kurz vor der Halbzeit zweimal vor dem Klosterfelder Gehäuse.

Die meisten der Gäste-Kicker hatten 90 Minuten gegen Energie Cottbus in den Beinen und mussten dann auch noch in Unterzahl einem Rückstand hinterherlaufen, als Norman Jechow den ersten Fehler in der Hintermannschaft der Brieselanger sofort ausnutzte (55.). Nach einem schnell ausgeführten Freistoß konnte der Co-Trainer der Unioner durch die komplette Hintermannschaft spazieren und den Ball trocken im Gäste-Gehäuse unterbringen.

Aktuelles aus der Brandenburger Fußballwelt

Die Brieselanger kamen nach einer Freistoßflanke von Maurice Malak und dem Schuss von Kevin Borchers jedoch nur drei Minuten später zum Ausgleich (58.). Dann war es die 78. Spielminute, als auf dem Sportplatz an der Mühlenstraße unfassbares passierte: Eike Doht, seines Zeichens Torhüter des SV Grün-Weiss Brieselang, erzielte aus 70 Metern per Freistoß seinen ersten Treffer im Trikot des Brandenburgligisten. Die damit verbundene 2:1-Führung konnte die Schlüter-Elf jedoch nicht über die Zeit bringen, da nach einem umstrittenen Handelfmeter Lukas Bianchini zum 2:2-Ausgleich traf (82.).

"Es ist ein komisches Gefühl nach zehn Niederlagen in Folge wieder mit einem Punkt nach Hause zu fahren. Vor dem Spiel wäre ich damit zufrieden gewesen, aber nach dem Spielverlauf haben wir eher zwei Punkte verloren. Trotzdem war es Balsam für die Seele mal nicht als Verlierer vom Platz zu gehen", so Schlüter, der seine Gefühle nach dem Spiel noch ein wenig sortieren musste.

SV Grün-Weiss Brieselang: Eike Doht - Daniel Cikaric, Kevin Borchers, Julian Golle, Julian Krause, Jendrik Sarnow (72. Stephan Schimmack) - Arda Dülek , Alexander Greinert, Nino Hippe - Nico-Malcolm Franke ( 85. Jan Philipp Bäcker), Maurice Malak (90. Rene Geßler).

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt