11. Mai 2021 / 09:42 Uhr

Fix: Mike Stewart wird neuer Trainer der Grizzlys Wolfsburg!

Fix: Mike Stewart wird neuer Trainer der Grizzlys Wolfsburg!

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bestätigt: Mike Stewart wird neuer Trainer der Grizzlys.
Neuer Cheftrainer der Grizzlys Wolfsburg: Mike Stewart. © Imago Images
Anzeige

Am Dienstagvormittag haben es die Grizzlys Wolfsburg endlich bestätigt: Mike Stewart (zuletzt Kölner Haie) löst Pat Cortina als Chef-Coach beim deutschen Eishockey-Vizemeister ab.

Bestätigt: Mike Stewart (zuletzt Kölner Haie) löst Pat Cortina als Chef-Coach beim deutschen Eishockey-Vizemeister ab. Mit Cortina wird auch dessen Assistent Petteri Väkipart die Grizzlys verlassen. Stewart bekommt einen Zwei-Jahres-Vertrag, zugleich wurde der Vertrag mit dem langjährigen früheren Kapitän und heutigen Assistenzcoach Tyler Haskins erwartungsgemäß (um zwei Jahre) verlängert.

Anzeige

„Wir möchten uns ganz herzlich bei Pat für die vergangenen zwei Jahre bedanken. Er hat mit viel Einsatz und Leidenschaft nach dem Umbruch in zwei von Corona geprägten Jahren die notwendige Stabilität und Struktur in unser Spiel gebracht. Auch für das Engagement von Petteri während der beiden letzten Jahre möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Wir wünschen Pat und Petteri für ihren weiteren sportlichen und privaten Lebensweg alles Gute“, so Manager Charly Fliegauf in der Pressemitteilung der Grizzlys

Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

Mike Stewart war einst erfolgreich in Bremerhaven und Augsburg, dann schon im ersten Jahr in Köln nach Mega-Niederlagenserie gescheitert. Und beurlaubt. Der Vertrag des 48-jährigen, fließend deutsch sprechenden Kanadiers ist inzwischen ausgelaufen. Seine Mannschaften vor Köln pflegten einen offensiven, attraktiven Stil. Wobei Stewart als Spieler Verteidiger war, lange in Österreich, aber auch eine Saison 2000/01 für die Frankfurt Lions in der DEL spielte. In Österreich wurde er in Villach, wo er auch gespielt hatte, dann erstmals Trainer.

Die Erklärung, warum es für Cortina nicht weiterging, wurde auch geliefert: "Zur kommenden Saison wollen die Grizzlys einen weiteren, aber neuen Impuls setzen, um die erfolgreiche Entwicklung voranzutreiben", heißt es in der Mitteilung. „Mit Mike Stewart, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, bekommen wir einen sehr erfahrenen Coach, der für ein offensives, aggressives Eishockey steht“, so Fliegauf. Sprich: Cortinas defensiver, passiver Stil sprach gegen eine Weiterbeschäftigung.

18 Spieler umfasst der Kader für die kommende Saison bereits. Fliegauf: „Wir haben gezeigt, dass wir auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten ein verlässlicher Partner für unsere Spieler sind. Diese guten Bedingungen sprechen sich in der Liga herum. Jetzt wollen wir weiter daran arbeiten, uns punktuell zu verstärken. Hierfür werde ich zeitnah mit Mike Stewart besprechen, welche Spieler und Charaktere, möglicherweise auch aus dem aktuellen Kader, uns hier weiter voranbringen können.“