29. Juni 2022 / 16:18 Uhr

Wechsel perfekt: Werder Bremen verpflichtet Mittelfeldspieler Jens Stage vom FC Kopenhagen

Wechsel perfekt: Werder Bremen verpflichtet Mittelfeldspieler Jens Stage vom FC Kopenhagen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechselt zu Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen: Mittelfeldmann Jens Stage.
Wechselt zu Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen: Mittelfeldmann Jens Stage. © IMAGO/Gonzales Photo (Montage)
Anzeige

Werder Bremen hat einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Vom FC Kopenhagen wechselt Mittelfeldspieler Jens Stage zum Bundesliga-Aufsteiger. Über Ablöse und Vertragslaufzeit vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Stage ist die vierte Neuverpflichtung für Werder. 

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen hat sich auf dem Transfermarkt mit einem weiteren Neuzugang verstärkt. Der Klub gab am Mittwochnachmittag den Wechsel von Mittelfeldspieler Jens Stage vom FC Kopenhagen in die Hansestadt bekannt. Über Ablöse sowie Vertragslaufzeit vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. "Er hat im Mittelfeld bisher hauptsächlich im Zentrum oder auf der Achterposition gespielt", sagte Werder-Trainer Ole Werner in der Vereinsmittteilung über den Neuzugang. "Er ist physisch gut, fußballerisch gut ausgebildet und bringt auch eine gewisse Torgefahr mit. Wir sind überzeugt, dass er unserem Spiel direkt helfen kann.“

Anzeige

Stage spielte seit 2019 für den FC Kopenhagen und kam für den dänischen Klub in der vergangenen Saison auf 21 Einsätze in der Liga, in denen ihm fünf Tore und eine Vorlage gelangen. "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung in der Bundesliga zu spielen. Werder Bremen ist ein bekannter Klub in Dänemark, allein schon aufgrund seiner Nähe zur Landesgrenze", erklärte Stage. "Als ich vom Interesse erfahren habe, war für mich sofort klar, dass ich diese Chance ergreifen möchte. Ich kann es kaum erwarten in diesem Stadion vor den Fans aufzulaufen."

Stage ist nach Amos Pieper (Arminia Bielefeld), Niklas Stark (Hertha BSC) und Dikeni Salifou (FC Augsburg) der vierte Neuzugang für den Aufsteiger.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.