27. September 2020 / 16:25 Uhr

"Große Nummern im kleinen Fußball": Das ist die Top-Elf von Sven Othersen

"Große Nummern im kleinen Fußball": Das ist die Top-Elf von Sven Othersen

David Lidón
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Sven Othersen setzt in seiner Top-Elf auf zwei Spanier und eine Kobra.
Sven Othersen setzt in seiner Top-Elf auf zwei Spanier und eine Kobra. © Nicola Wehrbein
Anzeige

Welcher Torwart war der beste, welcher Stürmer hatte einen genialen Torriecher? Dieses Mal stellt Sven Othersen, Manager des Landesligisten SC Hemmingen-Westerfeld und früherer Coach beim SCH und FC Neuwarmbüchen, seine persönliche Top-Elf im SPORTBUZZER vor. 

Anzeige

Fußballer kommen und gehen – in dieser Hinsicht sind Profivereine und Amateurklubs auf Augenhöhe. Doch einige Akteure hinterlassen Eindruck – sei es durch ihre Qualität auf dem Platz oder ihre Charaktereigenschaften. In unserer Serie „Große Nummern im kleinen Fußball“ erzählen uns bekannte Trainer und Spieler von diesen Kickern aus der Region und nennen uns ihre Top-Elf.

Heute an der Reihe ist Sven Othersen (51), als Spieler unter anderem bei den SF Ricklingen am Ball. Nach seiner aktiven Zeit war er Co-Trainer bei Fortuna Sachsenross sowie Chefcoach beim FC Neuwarmbüchen und SC Hemmingen-Westerfeld. Mittlerweile ist Othersen Spartenleiter beim SCH sowie Manager der Landesliga-Männer.

Mehr von "Große Nummern im kleinen Fußball"

Alexander Thomsen (Tor): "War der Garant für zwei Hemminger Aufstiege. Ein perfekter Keeper mit punktgenauen Abschlägen. Alexander hat damit viele Tore vorbereitet."

Sven Holzmann (Abwehr): "Bei Fortuna Sachsenross hat Sven hinten alles abgeräumt. Er hat ein echtes Kämpferherz, ist das berühmte Tier auf dem Platz. Einer, der sich für absolut nichts zu schade war."

Ferid Trabelsi (Abwehr): "War als Kapitän in Hemmingen der Führungsspieler und immer für die Mannschaft da. Ein gutes Auge und ein starkes Stellungsspiel zeichneten ihn aus."

Kevin Macke (Abwehr): "Kevin ist ein richtiger Fighter, der mit seinem guten Kopfballspiel hinten eine Bank war."

David García Conde (Mittelfeld): "Hat in der Jugend bei Hannover 96 gespielt. Ein sehr guter Techniker mit spanischem Blut. Sein gutes Auge zeigt David immer noch beim SV 06 Lehrte in der Bezirksliga."

Nikola Micic (Mittelfeld): "Überragender Techniker, man konnte ihm den Ball nicht abnehmen. Dazu ein hervorragender Hallenkicker, dank ihm haben wir mit Fortuna viele Turniere gewonnen."

Michael Roth (Mittelfeld): "War mein Kapitän in Neuwarmbüchen. Menschlich absolut top. Michael hat die rechte Seite beackert, schnell und mit sehr guten Flanken."

Michel Rodríguez (Mittelfeld): "Noch ein Spanier, und technisch natürlich einwandfrei. Michel hat viele Titel geholt, und mit ihm hatte ich immer viel Freude."

Nuri Karagülle (Mittelfeld): "Ein genialer Linksfuß. Wenn er zum Freistoß anlief, war es fast schon ein Tor. Nuri hatte eine tolle Technik. Hätte mit etwas mehr Zug drin viel höher spielen können."

Philip Menges (Sturm): "Der große Torjäger in Neuwarmbüchen, ein Spaßvogel vor dem Herrn. Wir nannten ihn die Kobra. War immer brandgefährlich, hatte einen sensationellen linken Fuß. Wurde dann mein Nachfolger als Trainer beim FC."

Patrick Heldt (Sturm): "Patti hat uns oft wehgetan als Gegner. Du konntest ihn einfach nicht stoppen. Brandgefährlich, sobald er nur in die Nähe des Sechszehners kam. Ich wollte ihn oft nach Hemmingen holen, hat aber leider nie geklappt."