09. Juli 2019 / 11:17 Uhr

Personalsorgen bei Dynamo Dresden: Nikolaou bricht Mannschaftstraining ab, Duljevic fehlt weiter

Personalsorgen bei Dynamo Dresden: Nikolaou bricht Mannschaftstraining ab, Duljevic fehlt weiter

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Dynamo Dresden ist derzeit personell etwas dezimiert. Bislang drehten immer unter 20 der 22 ins österreichische Trainingslager mitgereisten Feldspieler gemeinsam ihre Runden auf dem Längenfelder Rasen.
Dynamo Dresden ist derzeit personell etwas dezimiert. Bislang drehten immer unter 20 der 22 ins österreichische Trainingslager mitgereisten Feldspieler gemeinsam ihre Runden auf dem Längenfelder Rasen. © Stefan Schramm
Anzeige

Dynamo Dresdens Trainer Cristian Fiel muss im Trainingslager in Längenfeld weiter improvisieren. Gleich vier Feldspieler fallen verletzungbedingt aus und können die Vorbereitung nicht wie geplant durchführen. 

Anzeige
Anzeige

Längenfeld. Jannis Nikolaou hat am Dienstagvormittag das Mannschaftstraining von Dynamo Dresden abgebrochen. Der Defensivakteur schlich sich schon nach wenigen Minuten vom Platz im Trainingslager im österreichischen Längenfeld und begab sich zu Fuß allein zurück zum nur einige hundert Meter entfernten Mannschaftshotel. Grund sind Schmerzen am Sprunggelenk. Bereits am Sonntag während des Testspiels gegen Atromitos Athen (1:1) musste sich der 25-Jährige kurz behandeln lassen. Ebenfalls wegen Sprunggelenksproblemen die Trainingseinheit abbrechen musste U19-Torwart Stefan Kiefer.

JETZT Durchklicken: Die Bilder vom Vormittagstraining am 9. Juli 2019 in Längenfeld!

Am Dienstag nahm sich der Dynamo-Tross Zeit für das obligatorische Trainingslager-Gruppenfoto mit den anwesenden Fans.
Zur Galerie
Am Dienstag nahm sich der Dynamo-Tross Zeit für das obligatorische Trainingslager-Gruppenfoto mit den anwesenden Fans. ©
Anzeige

Gar nicht am Training teilgenommen hat Haris Duljevic. Der Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas hatte am Montagvormittag die Trainingseinheit aufgrund einer Schienbeinprellung abgebrochen, die er schon am Vortag ebenfalls in der Partie gegen den griechischen Erstligisten erlitten hatte. Marco Hartmann (Muskelquetschung) trainiert weiterhin individuell unter Anleitung von Reha-Coach Tobias Lange. Auch Kevin Broll ist nicht voll belastbar, nimmt aber am gemeinsamen Training der Dynamo-Keeper teil. Allerdings kann er sich bei den Übungen von Torwarttrainer Branislav Arsenovic nicht auf den Oberkörper werfen – wohl aufgrund einer Rippenblessur.

Mehr zur SG Dynamo Dresden

Cheftrainer Cristian Fiel muss damit improvisieren. Drei der 22 ins Lager mitgereisten Feldspieler fehlen ihm vor den beiden Testspielen am Mittwoch. Nach aktuellem Stand hat er gegen die SpVgg Unterhaching (Anstoß: 14:30 Uhr in Volders/Tirol) und den FC Wacker Innsbruck (18:00 Uhr in Kematen) neben den beiden voll einsatzfähigen Torhütern Patrick Wiegers und Tim Boss nur 19 statt 20 Feldspieler zur Verfügung. Der eine oder andere Kicker müsste damit mehr als 90 Minuten auflaufen. Im Test mit Atromitos Athen hatte Nachwuchsmann Kevin Ehlers als einziger Akteur 90 Minuten durchgespielt und daraufhin im Gegensatz zum übrigen Team am Montag zur Regeneration einen trainingsfreien Tag. Am Montagnachmittag hatten alle Spieler frei, einige Profis nutzten dies für einen Fahrradausflug ins nahe Sölden.

Doch es gibt auch positive Nachrichten aus der Personalabteilung: Justin Löwe ist am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Mittelfeldspieler hatte am Freitagvormittag bereits die zweite Einheit in Längenfeld mit muskulären Problemen abgebrochen und seitdem individuell trainiert. Und auch Florian Ballas nahm erstmals seit seiner Belastungsreaktion wieder am Mannschaftstraining teil. Auf dem Plan an diesem Dienstag stehen zwei Einheiten. Am Vormittag – der zunächst bedeckte Himmel bei 15 °C klare während der Einheit etwas auf – bildete in einer Spielform mit zehn gegen neun Feldspielern das Bleiben in eigenem Ballbesitz eine wichtige Rolle. Dies, den Spielaufbau unter Druck, das Verschieben bei gegnerischem Ballbesitz und die Abläufe in der Offensive bildeten bislang Schwerpunkte im Camp der Dynamos, die sich noch bis Freitag im Ötztal auf die Ende Juli beginnende Zweitliga-Saison vorbereiten.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt