10. Mai 2021 / 12:44 Uhr

Neuer Job für Peter Neururer: Ex-Bundesliga-Trainer soll in den Vorstand des Wuppertaler SV rücken

Neuer Job für Peter Neururer: Ex-Bundesliga-Trainer soll in den Vorstand des Wuppertaler SV rücken

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Peter Neururer soll in den Vorstand des Wuppertaler SV berufen werden.
Peter Neururer soll in den Vorstand des Wuppertaler SV berufen werden. © IMAGO / Otto Krschak
Anzeige

Peter Neururer hat eine neue Aufgabe in Aussicht. Der frühere Bundesliga-Trainer soll am Dienstag in den Vorstand des Regionalligisten Wuppertaler SV berufen werden.

Anzeige

Der frühere Bundesliga-Trainer Peter Neururer soll am Dienstag in den Vorstand des Regionalligisten Wuppertaler SV rücken. Dann soll der Verwaltungsrat des Vereins über eine Aufstockung des Vorstandes entscheiden, wie der Klub auf seiner Homepage ankündigte.

Anzeige

Am vergangenen Samstag hatte sich Neururer als Stadionbesucher des Derbys zwischen Wuppertal und Rot-Weiss Essen bereits einen Eindruck von der Mannschaft verschaffen können. Die Hausherren mussten allerdings eine 1:2-Niederlage hinnehmen und rangieren derzeit im Mittelfeld der Tabelle.

Traditionsverein Wuppertaler SV will sich "professioneller und strukturierter" aufstellen

Der 66 Jahre alte Neururer, der unter anderem den FC Schalke 04, Hertha BSC und den 1. FC Köln trainierte, war zuletzt bis August 2019 als Sportlicher Leiter beim Viertligisten SG Wattenscheid 09 tätig. Wuppertal will sich nach eigenen Angaben "professioneller und strukturierter" aufstellen. Zuletzt sei unter anderem die Insolvenz in Eigenverwaltung abgeschlossen und damit Schuldenfreiheit erreicht worden.