03. Oktober 2017 / 19:56 Uhr

Pezzifußball in Leipzig: Riesenspaß und eine 1200-Euro-Spende

Pezzifußball in Leipzig: Riesenspaß und eine 1200-Euro-Spende

Torsten Teichert
Leipziger Volkszeitung
Interessante Eindrücke von der Meisterschaft mit dem großen Pezziball in der Soccerworld.
Auch Erwachsene hatten beim Pezzifußballspielen Spaß. © Torsten Teichert
Anzeige

Bei der Pezzifußballmeisterschaft jagten verschiedene Kinder- und Erwachsenenteams einem Riesenball hinterher.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Das Wichtigste zuerst: Die 4. Pezzifußballmeisterschaft brachte einen Spende in Höhe von 1200 Euro für die „Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig“, und die teilnehmenden Kinder- und Erwachsenenteams hatten bei der von Göran Wild und seiner „Mediplus“ organisierten Jagd nach dem Riesenball in der Soccerworld jede Menge Spaß.

Im Turnier der E-Junioren mit zehn Mannschaften gewann die SG Olympia 1896 das Endspiel gegen den SV Liebertwolkwitz mit 2:1 – der Siegtreffer fiel in der letzten Sekunde der Partie. Gespielt wurde jeweils eine Halbzeit mit dem großen Gymnastikball (Pezziball) und mit dem normalen Fußball. Platz drei belegte der LSV Südwest nach einem 4:0 im kleinen Finale gegen die SG Lausen. Im Spiel um Platz 5 setzte sich der TSV 1886 Markkleeberg im Neunmeterschießen 4:3 gegen LSV Südwest II durch, nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Rang sieben ging an den FC Blau-Weiß Leipzig (2:0 gegen Liebertwolkwitz II). Motor Gohlis-Nord (4:0 gegen Großlehna).

In die Platzierungsspiele ging es direkt nach den Rängen in den Abschlusstabellen aus den beiden Fünfer-Staffeln. Bei den „Großen“ waren insgesamt zwölf Mannschaften dabei. Es setzten sich die Lackteufel vor „LOMI“, den MFBC-Herren und den KFC-Ringern durch.

Wir haben von dem Riesenspaß einige Fotos erhalten:

Interessante Eindrücke von der Meisterschaft mit dem großen Pezziball in der Soccerworld. Zur Galerie
Interessante Eindrücke von der Meisterschaft mit dem großen Pezziball in der Soccerworld. © Torsten Teichert
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN