13. September 2021 / 18:21 Uhr

Pfeil Broistedt bricht den Sparta-Widerstand

Pfeil Broistedt bricht den Sparta-Widerstand

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Sparta-Torhüterin Katharina Vötter kommt hier gerade noch vor Broistedts Doppel-Torschützin Denise Gregor an den Ball. Fünfmal wurde die Keeperin von den Broistedterinnen überwunden.
Sparta-Torhüterin Katharina Vötter kommt hier gerade noch vor Broistedts Doppel-Torschützin Denise Gregor an den Ball. Fünfmal wurde die Keeperin von den Broistedterinnen überwunden. © Foto: ISABELL MASSEL
Anzeige

Eine Stunde leistete Sparta Göttingen den Fußballerinnen des FC Pfeil Broistedt engagiert Widerstand. Dann trafen die Pfeile zum 2:0 im Oberliga-Spiel – und die Köpfe der Gäste gingen runter. Am Ende siegten die Broistedterinnen mit 5:0.

Auf den zweiten Platz in der Fußball-Oberliga sind sie Kickerinnen des FC Pfeil Broistedt geklettert. Gegen Sparta Göttingen gelang ihnen ein klarer Sieg, der vor allem im letzten Drittel der Spielzeit deutlich wurde.

Anzeige

FC Pfeil Broistedt – Sparta Göttingen 5:0 (1:0). „Wir hatten viel mehr vom Spiel und auch bessere Torchancen, aber zur Pause stand es erst 1:0“, sagte Pfeil-Trainer Börge Warzecha. Kira Reuter (17.) hatte für die Führung gesorgt, aber: „Göttingen hatte einige Konterchancen. Zum Glück hat Sparta die nicht genutzt.“

Mehr vom Peiner Frauenfußball

Als Carolin Benkert nach einer Stunde zum 2:0 traf, war der Widerstand der Gäste allerdings gebrochen. „Es haben dann nur noch wir gespielt, und wir hatten viele Torchancen. Es war eine starke Mannschaftsleistung und ein gutes und dominantes Heimspiel von uns“, lobte Warzecha. „Der Sieg war auch in der Höhe verdient, und er hätte sogar noch deutlicher ausfallen können.“

Denise Gregor traf doppelt und schoss sich mit insgesamt fünf Toren an die Spitze der Torjägerinnen-Liste aller niedersächsischen Oberliga-Staffeln. Ohne Treffer blieb Sturm-Kollegin Lisa Förster, die dennoch eine starke Partie bot. „Sie war an allen Toren irgendwie beteiligt“, lobte Warzecha.

Tore: 1:0 Kira Reuter (17.), 2:0 Carolin Benkert (60.), 3:0 Denise Gregor (70.), 4:0 Lucie Kraft (75.), 5:0 Denise Gregor (90.+1).

Von Matthias Press