13. Januar 2022 / 14:51 Uhr

Pfeil Broistedt und Trainer Fred Matejasik trennen sich

Pfeil Broistedt und Trainer Fred Matejasik trennen sich

Lukas Everling
Peiner Allgemeine Zeitung
Fred Matejasik verlässt die Pfeile im Sommer.
Fred Matejasik verlässt die Pfeile im Sommer. © Foto: Isabell Massel
Anzeige

Fred Matejasik hatte den FC Pfeil Broistedt in einer schwierigen Phase übernommen, als das Team gerade aus der Fußball-Bezirksliga abgestiegen war. Zudem trotzte der Coach dem immer wieder wechselnden Personal. In Zukunft wollen die Pfeile wieder mehr auf ihre eigene Jugend und Spieler aus dem Dorf bauen.

Seit dem Bezirksliga-Abstieg der Broistedter Fußballer steht Fred Matejasik für den Kreisligisten an der Seitenlinie. Nach vier Jahren haben sich der FC Pfeil und der Coach nun aber darauf geeinigt, die Zusammenarbeit im Sommer zu beenden. „Wir sind auf ihn zugegangen und haben gesagt, dass wir gerne einen neuen Weg gehen wollen“, erklärt Oliver Grimm aus dem Pfeil-Vorstand. Ein neuer Trainer – die Broistedter befinden sich noch in Gesprächen – soll dann ein Team aufbauen, das sich komplett mit dem Verein identifiziert. „Dabei soll der beschrittene Weg, der Broistedter Jugend eine Perspektive zu geben, konsequent fortgesetzt werden“, erklärt Grimm. "Die Trennung fand einvernehmlich statt", erklärt Matejasik.

Anzeige

Fred Matejasik blickt auf eine schöne Zeit zurück, in seinen vier Jahren bei den Pfeilen hatte er es aber nicht immer leicht. Der im Sommer scheidende Coach musste regelmäßig mit einer zur neuen Saison deutlich veränderten Mannschaft arbeiten. Vor seiner ersten Saison etwa wanderte ein Großteil der Mannschaft nach Woltwiesche ab und die Pfeile landeten nur auf Rang zehn der Kreisliga.

Mehr von Peines Trainern

Auch in den folgenden Spielzeiten vollzogen die Pfeile viele Transfers. Die beste Platzierung erreichte Matejasik mit dem Team in der Saison 2019/20, die nach der Hinrunde wegen der Corona-Pandemie abgebrochen worden war. Die Pfeile schafften es auf den vierten Tabellenplatz hinter Vöhrum, Schwicheldt und Oberg.


Mit einem Wechsel auf der Trainerposition wollen die Broistedter langsam den Umbruch einleiten, denn in einem Jahr rückt die aktuell starke A-Jugend in den Herrenbereich auf. „Wir suchen vorrangig einen Trainer, der jungen Leuten eine Chance gibt“, sagt Broistedts Vorstandsmitglied Oliver Grimm.

Damit die Pfeil-Herren dann noch in der Kreisliga spielen, will Fred Matejasik mit seinem Team noch einmal alles geben, um den Abstieg zu verhindern. „Ich habe mit einigen Spielern gesprochen, die bereits im Winter aufhören wollten“, erklärt der Coach. „Jetzt wollen aber alle bis zum Schluss durchziehen. Das müssen wir einfach gemeinsam anpacken.“