10. Juli 2021 / 21:00 Uhr

Phil Foden droht Ausfall für EM-Finale: Einsatz gegen Italien laut England-Trainer "fraglich"

Phil Foden droht Ausfall für EM-Finale: Einsatz gegen Italien laut England-Trainer "fraglich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
England-Star Phil Foden könnte für das EM-Finale gegen Italien ausfallen.
England-Star Phil Foden könnte für das EM-Finale gegen Italien ausfallen. © IMAGO/PA Images
Anzeige

England- und Manchester-City-Star Phil Foden droht ausgerechnet das Finale der Europameisterschaft gegen Italien zu verpassen. Der so stark aufspielende Offensiv-Spieler habe sich eine Fußverletzung zugezogen, die einen Einsatz gegen Italien verhindern könnte.

Kann er spielen - oder fällt er doch aus? England wartet vor dem EM-Finale gegen Italien am Sonntag (21 Uhr/ZDF und Magenta TV) gebannt auf Updates über den Gesundheitszustand von Phil Foden – allen voran Nationaltrainer Gareth Southgate. Sein 21 Jahre alter Star droht für das Endspiel im Wembley-Stadion auszufallen. Auf der finalen Pressekonferenz vor dem Gipfeltreffen hat Southgate nun über einen eventuellen Einsatz des Offensivspielers von Manchester City gesprochen.

Anzeige

England-Star Foden bekam Schlag im Training ab

"Unsere medizinische Abteilung wird uns später noch über den aktuellen Stand informieren", sagte der England-Coach am Samstagabend. Ein Einsatz Mittelfeldspielers sei "fraglich". Am Vormittag hatte Foden das Abschlusstraining verpasst, weil er einen leichten Schlag abbekommen hatte, wie der englische Verband FA mitteilte. Die Verletzung sei nicht schwer, beruhigte Southgate. Allerdings könne sie dazu führen, dass der Spieler genau dieses eine Spiel nicht absolvieren könne. Bis auf Foden nahmen alle Spieler an der Einheit von Trainer Southgate im EM-Basislager der Three Lions in Burton upon Trent teil.

Foden hatte unter Pep Guardiola bei ManCity eine phasenweise überragende Saison gespielt und in 50 Saison-Einsätzen 16 Tore erzielt sowie zehn weitere vorbereitet. Unter anderem schoss er in beiden Viertelfinalspielen der Champions League gegen Borussia Dortmund (beide 2:1) jeweils einen Treffer. In der englischen Nationalelf erzielte der Engländer bislang zwei Tore in acht Einsätzen, bei der EM kam er vornehmlich als Joker zum Einsatz.