04. Mai 2020 / 12:10 Uhr

Pirna statt Malle und eine VfB-Maske von Lübecks Bürgermeister Lindenau

Pirna statt Malle und eine VfB-Maske von Lübecks Bürgermeister Lindenau

Christoph Staffen
Lübecker Nachrichten
Mirco Petereit mit der VfB-Maske, die ihm Bürgermeister Jan Lindenau besorgt und übergeben hat.
Mirco Petereit mit der VfB-Maske, die ihm Bürgermeister Jan Lindenau besorgt und übergeben hat. © Privat
Anzeige

Am 20. März hatten wir über "Ober-Fan" Mirco Petereit berichtet, der nach dem Corona-Schock wie viele andere ohne Livesport auskommen muss. Die Lage ist nicht wirklich besser geworden...

Anzeige

"Bombe, läuft bei mir!" Immerhin hat Mirco Petereit seinen VfB-Mundschutz bekommen. Frei Haus geliefert von Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau."Ich hatte ihn bei Wurst-Maxe getroffen, und wir sind ins Plaudern gekommen. Da hatte ich ihm erzählt, dass ich beim HSV und beim VfB einen Mundschutz bestellt aber keinen mehr bekommen hatte. Ein paar Tage später hat er mir einen vorbeigebracht. Das war klasse."

Anzeige

Mirco "Sexmachines" Petereit in Bildern

Mirco Petereit mit Jürgen Klopp in Stuttgart. Zur Galerie
Mirco Petereit mit Jürgen Klopp in Stuttgart. ©

"Das Leben ist komplett auf den Kopf gestellt", hatte der 48-Jährige bereits im März feststellen müssen. Seit 35 Jahren ist er HSV-Fan, seit acht Jahren-VfL-Anhänger, seit vier Jahren beim FC Dornbreite, beim VfB Lübeck sowieso und bei fast allen Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist er dabei. Oder in der Kreisliga, wie zuletzt am 8. März.

"Da kieg' ich Plaque"

Das Thema Corona nervt ihn schwer: "Da kieg' ich Plaque. Keiner hat einen Plan, hier wird die Saison abgebrochen, da verlängert. Geisterspiele sind totaler Bullshit, da hat keiner Bock drauf, aber da geht es nur noch ums Geld. Von mir aus sollten sie die Saison abbrechen. Der VfL hat ja so schon den Klassenerhalt geschafft, der HSV, der VfB und Phönix sollen hochgehen. Ich hoffe, dass es im September wieder losgehen kann."



Pirna statt Malle

Seinen Sommerurlaub auf Mallorca hat er schon abgeschrieben: "Das ist doch Wahnsinn, wenn man morgens oder abends nur insgesamt eine Stunde raus kann und sich nicht weiter als einen Kilometer von seinem Haus bewegen darf. Ich fahre jetzt mit einem Kumpel zum Wandern nach Pirna, wir wollen ins Elbsandsteingebirge. Da treffe ich viele Fussifreunde aus Dresden."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!