16. Dezember 2015 / 17:57 Uhr

Pirnaer Nachwuchsteams in der Hinrundenbilanz

Pirnaer Nachwuchsteams in der Hinrundenbilanz

boh, LVZ.de
Leipziger Volkszeitung
Die B-Jugend des VfL Pirna-Copitz.
Die B-Jugend des VfL Pirna-Copitz. © VfL Pirna-Copitz
Anzeige

Die Jugendmannschaften des VfL Pirna Copitz haben die erste Halbserie hinter sich.

Anzeige

Leipzig/Pirna. Vom Kampf um den Klassenerhalt bis zum Mitspielen in der Spitzengruppe ist alles dabei: der VfL Pirna-Copitz hat die Hinrunden seiner Jugendteams bilanziert. Die älteren Nachwuchsmannschaften kicken auf höchstem sächsischen Niveau in der Landesliga und der Landesklasse.

Anzeige

Die A-Junioren der Pirnaer kämpfen in der Landesliga gegen den Abstieg, können die Klasse als Aufsteiger aber aus eigener Kraft halten. In der ersten Saisonhälfte wurden in 13 Spielen zehn Punkte eingesackt. Dies ist gleichbedeutend mit dem vorletzten Platz, allerdings beträgt der Abstand zum rettenden Ufer auch nur vier Zähler. Die nächste Partie steht am 21. Februar gegen Plauen an.

Eine Altersklasse darunter mischt die B-Jugend der Pirnaer in der Spitzengruppe der Landesklasse mit und rangiert aktuell auf dem dritten Platz. Die Mannschaft um das Trainerduo Volkmar Hollstein und Tomas Uxa hat mit 49 Treffern ligaweit am öftesten eingenetzt. Ende Februar geht es mit der Partie gegen Hoyerswerda weiter.

Spannend verläuft bis dato auch der Weg der C-Junioren. VfL-Coach Elvir Jugo geht mit den Talenten als Vorletzter in die Winterpause. In der Rückrunde soll die Aufholjagd starten, genauer gesagt am 21. Februar gegen den FSV Zwickau.

Die jüngeren Jahrgänge von Pirna-Copitz können indessen auf eine überaus erfolgreiche erste Saisonhälfte zurückblicken. Sowohl die E1-Junioren als auch die F1-Junioren des VfL Pirna-Copitz spielen in der Rückrunde um den Kreismeister-Titel. Die D1-Junioren stehen über den Winter auf Platz fünf. Die allerjüngsten Kicker der Sachsen, die G-Junioren, treten zu Freundschaftsspielen an.