21. November 2021 / 11:04 Uhr

"Platz gibt es absolut nicht her": Heimspiel der SV Gifhorn gegen Türk Gücü Helmstedt fällt aus

"Platz gibt es absolut nicht her": Heimspiel der SV Gifhorn gegen Türk Gücü Helmstedt fällt aus

Maik Schulze
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Heute nur Zuschauer: Die SV Gifhorn (rote Trikots) musste ihr Heimspiel gegen Tür Gücü Helmstedt in der Bezirksliga-Meisterrunde absagen.
Heute nur Zuschauer: Die SV Gifhorn (rote Trikots) musste ihr Heimspiel gegen Tür Gücü Helmstedt in der Bezirksliga-Meisterrunde absagen. © Boris Baschin
Anzeige

Spielausfall in der Meisterrunde der Fußball-Bezirksliga: Die SV Gifhorn kann nach der jüngsten Niederlage heute keine Wiedergutmachung betreiben. Die Heimpartie gegen Türk Gücü Helmstedt musste abgesagt werden.

Der Start in die Meisterrunde misslang, beim SV Barnstorf kam Fußball-Bezirksligist SV Gifhorn mit 1:9 unter die Räder. Mit einer schnellen Wiedergutmachung wird es heute leider nichts, das Heimspiel gegen Türk Gücü Helmstedt wurde abgesagt. "Unser Platz gibt es absolut nicht her", so SVG-Spielertrainer Tino Gewinner.

Anzeige

Im letzten Heimspiel gegen den 1. FC Wolfsburg "war es schon grenzwertig. Jetzt hatten wir die Hoffnung, dass wir den Platz wieder hinkriegen", so Gewinner. Aber das Wetter habe dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht. "Durch den Regen in der Nacht und am Morgen hat sich das dann erübrigt. Unser Platzwart hat sich die Sache auch angeguckt." Sein Fazit: "Es ist zu gefährlich für die Spieler", berichtet der Spielercoach.

Mehr heimischer Sport

Der Rasen war nach dem FC-Spiel "schon ziemlich ramponiert". Es gab Überlegungen die Partie auf den B-Platz zu verlegen. Gewinner: "Aber der gibt es aktuell auch nicht her." Er findet's schade: "Gerade nach der Niederlage vom letzten Wochenende hätten wir gern gespielt. Aber Fußball spielen können, muss man schon ein bisschen auf dem Rasen. Wenn das nicht gegeben ist, macht das auch wenig Sinn. Vor allem mit Blick auf die Gesundheit der Spieler."


Damit kommt es heute (14 Uhr) in der Meisterrunde nur zum halben Programm, da die Partie zwischen dem TSV Hehlingen und dem 1. FC Wolfsburg bereits ins neue Jahr (27. Februar 2022) verlegt wurde. Gespielt wird in Mörse und Brome. Die TSG Mörse und der VfB Fallersleben wollen im Derby die ersten Punkte einfahren, der FC Brome erwartet den SV Barnstorf. Beide Teams lösen im Falle eines Sieges den spielfreien Tabellenführer VfL Wahrenholz an der Spitze ab.