12. April 2019 / 11:49 Uhr

Das Halbfinale beginnt: Play-off-gestählte Scorpions treffen auf junge Landshuter!

Das Halbfinale beginnt: Play-off-gestählte Scorpions treffen auf junge Landshuter!

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Björn Bombis (rechts) ist einer der vielen Routiniers bei den Hannover Scorpions - die jetzt auf eine junge Landshuter Mannschaft treffen.
Björn Bombis (rechts) ist einer der vielen Routiniers bei den Hannover Scorpions - die jetzt auf eine junge Landshuter Mannschaft treffen. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Erstmals in dieser Play-off-Runde der Oberliga gehen die Hannover Scorpions nicht mit dem Heimvorteil in eine Begegnung. Was allerdings im Halbfinale für die Mannschaft von Dieter Reiss spricht: Der Erfahrungsschatz ist deutlich größer als bei Gegner EV Landshut.

Anzeige
Anzeige

Für die Hannover Scorpions beginnt in den Play-offs der Oberliga das Halbfinale gegen den EV Landshut, dem einzig verbliebenden Vertreter der Südstaffel. Der Auftakt der Serie erfolgt am Freitagabend um 19.30 Uhr in Bayern. Am Sonntag (16 Uhr) sind die Scorpions in Mellendorf der Gastgeber für das zweite Spiel.

Es geht Schlag auf Schlag

Zwischen dem Viertelfinale gegen die Starbulls Rosenheim und der neuen Serie gegen Landshut hatte die Mannschaft von Trainer Dieter Reiss vier Tage Spielpause – und die Zeit zum Verschnaufen benötigte sie auch. Denn ab sofort geht es Schlag auf Schlag im 48-Stunden-Takt weiter. Am Dienstag steht Spiel drei in Landshut auf dem Programm. Soweit nötig und kein Team den zum Finaleinzug berechtigenden dritten Sieg eingefahren hat, geht es am 18. April in Mellendorf und am 20. April in Landshut weiter.

Mehr Eishockey im Sportbuzzer

Interessant dürfte die Antwort auf die Frage sein: Wer kommt mit dieser Belastung besser zurecht? Die Scorpions haben eine Mannschaft, die mit viel Play-off-Erfahrung ausgestattet ist und mit ihren Kräften haushalten kann. Die Landshuter wiederum haben einen weitaus jüngeren Kader mit nur vier Spielern im Aufgebot, die älter als 30 Jahre sind, jedoch zehn Spielern unter 23 Jahren.

Erstmal nicht mit Heimvorteil

Hinzu kommt der Reisestress. Die Scorpions haben erstmals in dieser Play-off-Saison keinen Heimvorteil, eröffnen daher nun eine Serie auswärts. „Wir werden alles so wie bisher machen und uns professionell vorbereiten“, sagt Reiss und meint damit die Anreise. Bereits am Donnerstag hat sich der Scorpions-Tross auf den Weg nach Landshut gemacht, um dort zu übernachten und heute Vormittag aufs Eis zu gehen.

Bilder vom fünften Spiel der Viertelfinal-Play-off-Serie zwischen den Hannover Scorpions und den Starbulls Rosenheim:

Die Scorpionsfans träumten vor dem Eröffnungsbully vom Halbfinale. Zur Galerie
Die Scorpionsfans träumten vor dem Eröffnungsbully vom Halbfinale. ©
Anzeige

Weil die Scorpions also nicht den Heimvorteil besitzen, müssen sie mindestens ein Auswärtsspiel gewinnen. Die bisherige Play-off-Bilanz dürfte ihnen Mut machen: In der Serie gegen Weiden gewannen sie beide Partien auf fremdem Eis, gegen Rosenheim immer ein Spiel bei zwei Gastauftritten.

Dejdar soll Schütt ersetzen

Erneut dürfte es auf die Spezialformationen in Über- und Unterzahl ankommen. In der Rosenheim-Serie erzielten die Scorpions insgesamt 16 Tore, davon sieben im Powerplay. Vor allem in den letzten zwei Partien wurde ihr Überzahlspiel wieder zur Waffe, da gelangen ihnen fünf Treffer mit numerischem Vorteil. „Durch die Verletzung von Dennis Schütt mussten wir uns umstellen. Er hat ein ganz spezielles Timing beim Pass.

Seine Rolle übernimmt nun Marian Dejdar, er macht alles mit Geschwindigkeit“, sagt Stürmer Björn Bombis und erklärt damit, warum im Powerplay der Knoten geplatzt ist.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN