16. Januar 2020 / 11:09 Uhr

Plesse-Hardenberg reist zum Spitzenteam nach Lehrte

Plesse-Hardenberg reist zum Spitzenteam nach Lehrte

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Raffael Pogadl (HSG Plesse-Hardenberg, gelb) setzt sich durch.
Raffael Pogadl (HSG Plesse-Hardenberg, gelb) setzt sich durch. © Helge Schneemann
Anzeige

Ein schwieriges Auswärtsspiel bei einem Spitzenteam der Handball-Oberliga steht der HSG Plesse-Hardenberg am Freitag bevor. Das Team ist ab 20.15 Uhr beim Lehrter SV gefordert.

Anzeige
Anzeige

Das zweite Auswärtsspiel in Folge bestreitet Oberliga-Schlusslicht HSG Plesse-Hardenberg bereits am Freitag (20.15 Uhr) beim Tabellenvierten Lehrter SV. Die Gastgeber haben in zwölf Spielen neun Siege eingefahren und vor rund einer Woche den Aufsteiger TV 1887 Stadtoldendorf mit 22:20 geschlagen.

Lehrte stellt ein gut eingespieltes Team mit ordentlicher Durchschlagskraft aus dem linken Rückraum und starken Außen. „Wir fahren am Freitag zu einer Topmannschaft der ersten Halbserie. Wir wollen nach einem für viele unserer Spieler ersten halben Jahr Oberligaerfahrung schauen, was wir in der Zeit gelernt haben“, so Trainer Artur Mikolajczyk. „Wir haben bis jetzt alle an Bord“, sagt der Coach.

Jannis Schliesings Motivation ist ungebrochen

Dabei ist also auch der 2,02 Meter großen Linkshänder Jannis Schliesing, der zu Saisonbeginn vom MTV Geismar zum Burgenteam kam: „Im Hinspiel konnten wir die Mannschaft schon ordentlich ärgern“, erinnert sich der 21-jährige Maschinenbaustudent. „Wir haben uns über die ganze Hinrunde sukzessive verbessert. Ich denke, dass wir mit der richtigen Einstellung auch eine Chance auf Punkte haben.“

Schliesing war nach seinem Wechsel zur HSG an bewusst, dass die Oberliga ein ganz anderes Maß ist: „Dementsprechend bin ich mit ordentlichem Respekt in die Saison gestartet. Mittlerweile fühle ich mich aber deutlich selbstbewusster und bin mir der Klasse der anderen Spieler bewusst. Die Tabellensituation nimmt mir dabei definitiv nicht die Motivation, weiter an mir zu arbeiten“, betont der Rückraumspieler.

Mehr zu den aktuellen Themen im SPORTBUZZER
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN