25. Juni 2021 / 16:56 Uhr

Folge 5 von "Mein Sohn. Der Profi?": Thomas Olschewski über seinen geplatzten Traum

Folge 5 von "Mein Sohn. Der Profi?": Thomas Olschewski über seinen geplatzten Traum

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anzeige

Weiter geht es beim Podcast "Mein Sohn. Der Profi?": In Folge 5 sprechen Tanja Douglas und Moderator Roman Gerth mit Thomas Olschewski. Der ehemalige Jugend-Nationaltorwart schnupperte schon am Profifußball - doch dann platzte sein Traum. Er schildert, wie sein Plan B aussieht.

In der fünften Folge des Fußball-Podcasts "Mein Sohn. Der Profi?" ist Thomas Olschewski zu Gast. Der heute 39-Jährige spielte zu Beginn des Jahrtausends in der Jugendmannschaft des 1. FC Köln. Außerdem spielte er als Torwart regelmäßig in den DFB-Nachwuchsteams. Doch kurz bevor sein Traum von der ganz großen Bühne wahr werden konnte, stoppten ihn Verletzungen - und eine unglückliche Entscheidung. Davon berichtet Olschewski ausführlich.

Anzeige

In „Mein Sohn. Der Profi?“ geht es um die Höhen und Tiefen der Fußball-Stars von morgen. Tausende Talente sind in den Akademien des Landes auf dem Weg zum Profi. Hinter ihnen stehen die Eltern, die deren Weg von Beginn an begleiten. So wie Tanja. Ihr Sohn hat es in die Nachwuchsakademie des 1. FC Köln geschafft – doch schon auf dem Weg dorthin gab es viele Hindernisse. Der SPORTBUZZER, das Sportportal des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), hat Tanja bei der Suche nach Aufklärung vieler zentraler Fragen begleitet. Moderator Roman Gerth begab sich mit ihr auf eine Reise zu vielen Experten.

Olschweski berichtet von seinem harten Weg bis in die Jugend-Nationalmannschaft. Er erzählt, an welcher Stelle ihm bewusst wurde, dass der Traum vom Profifußball geplatzt ist - und was genau er im Nachhinein anders machen würde. Seine spannende Geschichte handelt von Verletzungen, großen Hoffnungen und etwas ganz wichtigem: einem Plan B.

Die neue Ausgabe von „Mein Sohn. Der Profi?“ – eine Produktion der Podcastbande – ist ab sofort bei sportbuzzer.de, rnd.de, radio.de und überall dort, wo es Podcasts gibt, verfügbar. Weitere Informationen und Möglichkeiten zum Austausch gibt es auch auf Instagram und Facebook.