11. Juni 2021 / 14:31 Uhr

Pohl und Schlenker: „Duo Infernale“ der Eispiraten Crimmitschau verlängert

Pohl und Schlenker: „Duo Infernale“ der Eispiraten Crimmitschau verlängert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vincent Schlenker (li.) und Patrick Pohl (re.) bleiben bei den Eispiraten Crimmitschau.
Vincent Schlenker (li.) und Patrick Pohl (re.) bleiben bei den Eispiraten Crimmitschau. © Mario Jahn/Archiv
Anzeige

Mit den Leistungsträgern Patrick Pohl und Vincent Schlenker bleiben zwei langjährige Eispiraten den Crimmitschauern erhalten.

Anzeige

Crimmitschau. Die Eispiraten Crimmitschau treiben ihre Personalplanung für die kommende Saison weiter voran und haben die nächsten beiden Vertragsverlängerungen bekanntgegeben. Mit Patrick Pohl und Vincent Schlenker haben zwei langjährige Eispiraten-Profis und Leistungsträger ihre Verträge um ein weiteres Jahr verlängert.

Anzeige

Patrick Pohl, der schon zwischen 2010 und 2012 als Förderlizenzspieler das Trikot der Eispiraten trug, gehört nun mittlerweile seit Januar 2016 zum festen Stamm der Crimmitschauer. Seither zählt der 31-jährige, technisch starke Angreifer, der sowohl als Center als auch als Außenstürmer agieren kann, jährlich zu den besten Scorern. Seit seiner Rückkehr an die Waldstraße absolvierte „Blacky“ insgesamt 301 DEL2-Partien für die Westsachsen und konnte dabei 85 Tore und 183 Vorlagen erzielen. Vincent Schlenker gehört seit 2015 zum Aufgebot der Eispiraten. Meist an der Seite von Patrick Pohl, überzeugt der 28-jährige Angreifer nicht nur durch seine harte Arbeit, sondern auch durch seine Spielfreude, verbunden mit einem gewissen Scoring-Touch. Insgesamt trug Schlenker in 257 Pflichtspielen das Trikot der Crimmitschauer. Er konnte dabei 53 Tore und 94 Assists für sich verbuchen. In der vergangenen Serie wurde der gebürtige Schwenninger durch eine Operation an der Hüfte frühzeitig zurückgeworfen.

Mehr zum Sport

Mehr als nur eine Randnotiz: Die Versteigerung der originalen Warmup-Trikots des Eispiraten-Teams hat wieder großes Interesse geweckt. Für insgesamt mehr als 3900 Euro wechselten die Unikate nun ihren Eigentümer. Besonders begehrt war dabei einmal mehr das Jersey von Vincent Schlenker, welches für einen stolzen Preis von 371,99 Euro ersteigert wurde. . Bis zur letzten Sekunde vor Ende der Auktionen hatten zahlreiche Interessenten ihr Gebot abgegeben. Ebenfalls begehrt waren die Trikots von Michael Bitzer (234,99 Euro) und Mathieu Lemay (226,99 Euro). Die neuen Eigentümer müssen nur noch wenige Tage auf ihre Sammlerstücke warten. Nach Zahlungseingang werden die Trikots umgehend versendet. Nach Terminvereinbarung können die Ausrüstungsgegenstände dann auch in der Geschäftsstelle der Eispiraten abgeholt werden.