12. August 2019 / 17:01 Uhr

Pokal-Aus für Pfeil Broistedts Frauen

Pokal-Aus für Pfeil Broistedts Frauen

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Ohne Torerfolg blieben die Fußballerinnen von Pfeil Broistedt im Pokalspiel gegen PSV Hildesheim (rot).
Ohne Torerfolg blieben die Fußballerinnen von Pfeil Broistedt im Pokalspiel gegen PSV Hildesheim (rot). © Foto: Ralf Büchler
Anzeige

Vergangene Saison schafften es die Fußballerinnen von Pfeil Broistedt im Landespokal bis ins Halbfinale. Diese Saison kam schon in der Vorrunde das Aus gegen den Oberliga-Konkurrenten Grün-Weiß Hildesheim. Pfeil-Trainer Börge Warzecha sieht es gelassen: „Wir haben die Partie als Testspiel betrachtet.“

Anzeige
Anzeige

Grün-Weiß Hildesheim – Pfeil Broistedt 1:0 (0:0). Das entscheidende Tor fiel in der 67. Minute. Bis dahin hatten die Gäste einige Chancen, in Führung zu gehen. In der ersten Halbzeit war der Pass auf Lisa Förster etwas zu steil, sodass die GW-Torhüterin gerade noch vorher herankam. Und Marisa Renner schloss bei einer guten Chance etwas zu überhastet ab. Anfangs der zweiten Halbzeit – Warzecha hatte viermal gewechselt – flogen drei Schüsse der Pfeil-Frauen über das Tor.

„Aber auch Hildesheim hatte Möglichkeiten und traf einmal die Latte“, sagte Warzecha, der seiner Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit „kein schlechtes Spiel“ bescheinigte. „Das sah strukturell besser aus als bei den Hildesheimerinnen. Allerdings fehlte noch der letzte Pass aufs Tor. Aber es macht Hoffnung, dass unser Spiel in den nächsten Wochen noch besser wird.“ Zumal fünf Stammspielerinnen urlaubsbedingt fehlten. Auch hatten von den Spielerinnen im Kader einige die Vorbereitung aufgrund ihres Urlaubs nicht komplett absolviert. Dass die Pfeil-Frauen treffen können, hatten sie zwei Tage zuvor beim 11:2 gegen Landesligist Hemmingen bewiesen.“

Tor: 1:0 Bögershausen (67.).

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt