21. Juli 2020 / 19:31 Uhr

Pokalmatch zwischen FC International und Chemnitzer FC im Bruno-Plache-Stadion

Pokalmatch zwischen FC International und Chemnitzer FC im Bruno-Plache-Stadion

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Sachsenpokal: Halbfinale und Endspiel für den CFC bei der Loksche? © dpa
Anzeige

Der FC International Leipzig und der Chemnitzer FC tragen die Halbfinalpartie des Sachsenpokals im Bruno-Plache-Stadion aus. Der CFC könnte im Finale erneut in Probstheida aufkreuzen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Im Sachsenpokal-Halbfinale empfängt Fußball-Oberligist Inter Leipzig den Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC mangels eigener Heimspielstätte in der von Regionalligist Lok Leipzig, also im Bruno-Plache-Stadion. Spieltermin ist der 8. August, 16 Uhr. Am gleichen Tag, aber erst 18 Uhr, empfängt der FC Eilenburg den 1. FC Lok zum anderen Semifinale im Ilburg-Stadion.

Mehr zu Fußball

Pikant an dieser Konstellation ist, dass der CFC im Falle des Finaleinzugs, also eines Sieges gegen Inter, im Endspiel an gleichem Ort auf den 1. FC Lok treffen könnte, wenn sich dieser in Eilenburg durchsetzen sollte. Dann hätten die Leipziger zwar Heimvorteil, die Chemnitzer, die in Probstheida übrigens schon einmal Sachsenpokalsieger geworden sind, wären jedoch mit dem „Bruno“ aktuell schon etwas vertraut.