28. Juni 2020 / 13:57 Uhr

Pokalsieg per Los: "Darüber wird man noch in 20 Jahren sprechen"

Pokalsieg per Los: "Darüber wird man noch in 20 Jahren sprechen"

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
In den Bezirkspokal gelost: Trainer Torben König und der SV Groß Oesingen (M.) vertreten den Kreis Gifhorn in der kommenden Cup-Saison.
In den Bezirkspokal gelost: Trainer Torben König und der SV Groß Oesingen (M.) vertreten den Kreis Gifhorn in der kommenden Cup-Saison. © Roland Hermstein/Michael Franke
Anzeige

Im vergangenen Sommer hatte der SV Groß Oesingen noch eine 0:3-Pleite im Finale des Wittinger-Kreispokals gegen den VfL Knesebeck hinnehmen müssen, ein Jahr später ist der Gifhorner Fußball-Kreisligist nun auch Pokalsieger – allerdings wegen der Corona-Krise per Losentscheid.

Anzeige
Anzeige

Gewünscht hat es sich Oesingen nicht

„Dieses Jahr haben wir es besser gemacht als letztes Mal“, sagt Oesingens Coach Torben König daher lachend. Ernster fügt er an: „Es fühlt sich komisch an. Wir hatten es uns nicht gewünscht, dass es uns trifft, denn es wird immer einen Beigeschmack haben.

Wittinger-Kreispokal: VfL Knesebeck gegen SV Groß Oesingen

Wittinger-Kreispokal: VfL Knesebeck - SV Groß Oesingen 3:0 Zur Galerie
Wittinger-Kreispokal: VfL Knesebeck - SV Groß Oesingen 3:0 © Fotos: Roland Hermstein

Gelost wurde, um einen Teilnehmer für den Bezirkspokal der kommenden Saison zu ermitteln – das ist normalerweise der Pokalsieger, der in der nun abgebrochenen Saison aber nicht sportlich ermittelt werden konnte. „Den Bonus Bezirkspokal nehmen wir gern mit“, so König. „Hoffentlich macht er die Jungs heiß darauf, es beim nächsten Mal sportlich zu schaffen, also den Kreispokal zu holen.

Mehr heimischer Sport

Eine gute Pokalform hatten die Oesinger dabei bereits gezeigt: Einem 9:2 gegen den SV Eischott in der ersten Runde folgte ein 13:0 gegen den TSV Flettmar im Achtelfinale. „Vielleicht hätte es sowieso gereicht“, so König schulterzuckend. Denkwürdig sei dieser „Erfolg“ aber in jedem Fall: „In zehn Jahren wird sich wohl kaum noch jemand daran erinnern, dass Knesebeck 2019 den Pokal geholt hat – darüber, dass wir wegen Corona als Sieger ausgelost wurden, wird man sicher noch in 20 Jahren sprechen.“