27. Mai 2018 / 20:13 Uhr

Polizei ermittelt: Morddrohungen gegen Liverpool-Torwart Loris Karius

Polizei ermittelt: Morddrohungen gegen Liverpool-Torwart Loris Karius

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Polizei in England geht Morddrohungen gegen Liverpool-Keeper Loris Karius nach.
Die Polizei in England geht Morddrohungen gegen Liverpool-Keeper Loris Karius nach. © imago/MIS
Anzeige

Unfassbar: Nach seinen zwei schweren Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid hat Liverpool-Keeper Loris Karius zahlreiche Morddrohungen gegen sich und seine Familie erhalten. Die Polizei nimmt die Drohungen ernst.

Die englische Polizei ist in Sorge um das Leben des deutschen Torhüters des FC Liverpool, Loris Karius! Nach seinen spielentscheidenden Patzern im Finale gegen Real Madrid (1:3) hat der 24-Jährige in den sozialen Netzwerken zahlreiche Todesdrohungen erhalten. Wie die englische Zeitung Telegraph nun schreibt, nehme die Polizei diese Drohungen "sehr ernst", so eine Polizeisprecherin in Liverpool. Karius verursachte mit einem missglückten Abwurf das 0:1 durch Karim Benzema und wehrte einen Weitschuss von Gareth Bale ins eigene Tor zum 1:3-Endstand ab.

Anzeige

Doch die Morddrohungen nach dem Spiel richteten sich nicht nur an Karius selbst - auch an seine Familie. "Jeder Hass-Kommentar wird untersucht", teilte die Polizei mit.

Real besiegt Liverpool: Internationale Pressestimmen zum Finale

Loris Karius am Boden: Der Torwart des FC Liverpool steht nach seinen Patzern im Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid in der internationalen Presse im Fokus: Klickt euch durch! Das schreiben die Zeitungen über den 3:1-Sieg von Real Madrid! Zur Galerie
Loris Karius am Boden: Der Torwart des FC Liverpool steht nach seinen Patzern im Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid in der internationalen Presse im Fokus: Klickt euch durch! Das schreiben die Zeitungen über den 3:1-Sieg von Real Madrid! ©

Diskussionen um Karius-Zukunft in Liverpool

Nach der schlimmsten Nacht seines Fußballer-Lebens gibt es Diskussionen um die Zukunft von Loris Karius beim FC Liverpool. „Er wird einen schweren Sommer haben“, prophezeite Reds-Legende Steven Gerrard dem deutschen Torwart nach dem persönlichen Desaster-Finale gegen Real Madrid. Der frühere Welttorhüter Oliver Kahn fügte als ZDF-Experte hinzu: „Das kann die Karriere eines Torhüters zerstören.“

"Eine Schande, dass es in so einem Spiel passiert", sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp und fügte beim TV-Sender Sky hinzu: "Das wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht."

Mehr zum Finale der Champions League

Karius entschuldigt sich in den sozialen Medien

Die größten Torwartpatzer der Geschichte

Es ist der Moment, der alles verändert: Loris Karius wirft Karim Benzema den Ball unerklärlicherweise vor die Füße. Seine Laufbahn wird wohl auf ewig mit dem 26. Mai 2018 verbunden bleiben. Zur Galerie
Es ist der Moment, der alles verändert: Loris Karius wirft Karim Benzema den Ball unerklärlicherweise vor die Füße. Seine Laufbahn wird wohl auf ewig mit dem 26. Mai 2018 verbunden bleiben. ©

Karius war nach seinen zwei krassen Blackouts nicht zu trösten. "Es tut mir leid für alle, für das Team, für den ganzen Klub. Ich habe sie im Stich gelassen. Diese Tore haben uns den Titel gekostet", räumte der Ex-Mainzer ein. Am Sonntag äußerte er sich auch erstmals in den sozialen Medien: "Ich habe bisher noch nicht wirklich geschlafen. Die Szenen rennen immer wieder durch meinen Kopf. (...) Ich weiß, dass ich es mit meinen zwei Fehlern vergeigt habe und dass ich euch im Stich gelassen habe", so der Keeper, der sich für die tröstende Reaktion der Fans im Stadion bedankte: "Wir werden stärker zurück kommen", versprach Karius.