20. März 2020 / 19:08 Uhr

Möglicher Sommer ohne Porta-Pokal: Kurt Becker und Ramlingen warten ab

Möglicher Sommer ohne Porta-Pokal: Kurt Becker und Ramlingen warten ab

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Kurt Becker ist beim Porta-Pokal für die Zusammenstellung des Teilnehmerfelds zuständig.
Kurt Becker ist beim Porta-Pokal für die Zusammenstellung des Teilnehmerfelds zuständig. © Stephan Hartung
Anzeige

Jährlich findet der Porta-Pokal des SV Ramlingen/Ehlershausen statt. Ob es dieses Jahr stattfinden wird, weiß noch niemand. Der SV möchte die weiteren Entwicklungen bis zur Entscheidung abwarten. Für Kurt Becker ist der Ausfall des Turniers ein undenkbares Szenario.

Anzeige

Im Nordosten des Landkreises, beim SV Ramlingen/Ehlershausen, behält man hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus die Entwicklung im Blick. Schließlich hat auch der Landesligist alljährlich ein attraktives Sportevent zu bieten. Ein Fußballsommer ohne Porta Pokal? „Das kenne ich nicht“, sagt Kurt Becker.

Entwicklungen abwarten

Und der Sportliche Leiter hofft, dass das so bleibt, wenngleich er nach Stand der Dinge nicht beantworten könne, wie sicher die Austragung des vom 6. bis 19. Juli terminierten Turniers ist, für das bisher sieben von acht Teilnehmern feststehen. „Was ist schon zurzeit sicher? Bisher haben wir nie eine Worst-case-Lösung gebraucht“, sagt er. „Wir müssen erst einmal gucken, wie es aktuell mit dieser Saison weiter geht. Wann endet sie? Wie lang geht die Sommerpause?“ Für den Porta Pokal gebe es momentan „keinen Plan B“, sagt Becker. „Noch gehe ich davon aus, dass das Turnier definitiv stattfinden wird.“

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Landesliga Hannover (Stand: 08.03.2020)

12 Tore Zur Galerie
12 Tore ©

Den Porta Pokal zu verschieben, sei zumindest generell möglich, sagt Becker. „Die Frage wäre dann, wohin wir ihn verschieben“, sagt er. „Das ist vom Beginn der neuen Saison abhängig. Unser Turnier ist ja Bestandteil der Saisonvorbereitung.“ Bezüglich des Zeitfensters für die Organisation der 33. Auflage sieht der Sportliche Leiter kaum Probleme.

Zeit lassen bis zur Entscheidung

„Das sind Routinesachen, die mittlerweile immer im Hintergrund laufen. Da sind wir eingespielt“, sagt Becker. Bis zu einer endgültigen Entscheidung lässt sich der Burgdorfer Klub beim Porta Pokal noch Zeit – sein Jugendturnier Champions der Region rückte dagegen immer näher.

Mehr Berichte aus der Region

Der Wettbewerb für Nachwuchskicker, der ebenso auf der Anlage am Akazienweg ausgetragen wird, war für den 1. Mai terminiert. Hinsichtlich einer Beurteilung, ob dieses Turnier stattfinden sollte, hielt es der SV Ramlingen/Ehlershausen für sinnvoll abzuwarten, wann die bis Ostern geschlossenen Schulen tatsächlich wieder öffnen werden – inzwischen stehe fest, dass der ursprünglich anberaumte Termin nicht zu halten sei, so Becker. „Sobald wir wieder planen können, werden wir dieses Turnier in der Vorbereitung auf die neue Saison nachholen. Diesbezüglich kommen wir auf alle Teilnehmer noch zu“, sagte er.