30. April 2020 / 22:25 Uhr

Liga in Portugal darf Ende Mai wieder starten - Grünes Licht vom Ministerpräsidenten

Liga in Portugal darf Ende Mai wieder starten - Grünes Licht vom Ministerpräsidenten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Stadion von Sporting Lissabon könnte Ende Mai wieder der Ball rollen.
Im Stadion von Sporting Lissabon könnte Ende Mai wieder der Ball rollen. © imago images/GEPA pictures/Harald Steiner/Montage
Anzeige

Die Liga in Portugal darf Ende aus der Corona-Pause zurückkehren und den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Das teilte Ministerpräsident António Costa mit. Jedoch müssen die Gesundheitsministerien den Hygienestandards in den Stadien zustimmen.

Anzeige
Anzeige

Die portugiesische Liga darf ab dem 30. Mai nach der Coronavirus-Pause den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Das teilte Ministerpräsident António Costa am Donnerstag mit. Die Gesundheitsministerien müssten aber ihre Zustimmung zu den Hygienestandards in den Stadien geben. Bereits ab kommenden Montag darf in Portugal, das dann einen "vorsichtigen" Ausstieg aus dem Lockdown wagt, laut Costa wieder Sport im Freien betrieben werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die portugiesische Liga war wegen der Pandemie im März am 24. von 34 Spieltagen unterbrochen worden. Der FC Porto führt die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor Benfica Lissabon an. In Julian Weigl darf sich damit auch ein deutscher Spieler Hoffnungen auf den Meistertitel in Portugal machen. Der defensive Mittelfeldmann war in der Winterpause von Borussia Dortmund zu Benfica gewechselt.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Portugals höchste Spielklasse ist damit die erste der größeren europäischen Ligen, die aus der Corona-Pause zurückkehren darf. In Frankreich dagegen teilte der Ligaverband nach dem zwei Tage zuvor vermeldeten Abbruch der Saison offiziell mit, dass Tabellenführer Paris Saint-Germain mit Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel erneut Meister ist. Es ist Tuchels zweiter Titelgewinn mit den Hauptstädtern im zweiten Amtsjahr. Die Bundesliga muss sich hingegen mit einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs noch gedulden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vertagte in einer Konferenzschaltung mit den Ministerpräsidenten der Länder am Donnerstag eine Entscheidung über weitreichende Lockerungen der Maßnahmen auf den 6. Mai. Großveranstaltungen bleiben vorerst bis Ende August verboten. Die Deutsche Fußball Liga hofft, im Mai mit Geisterspielen wieder starten zu können.