04. Mai 2021 / 11:15 Uhr

Prägendes Duo bleibt dem FSV 63 Luckenwalde treu

Prägendes Duo bleibt dem FSV 63 Luckenwalde treu

Sport Lucki
Märkische Allgemeine Zeitung
Innenverteidiger Tobias Francisco wollte seine Fußballschuhe eigentlich an den Nagel hängen, doch nun hängt der 33-Jährige noch eine Saison beim FSV 63 Luckenwalde dran.
Innenverteidiger Tobias Francisco wollte seine Fußballschuhe eigentlich an den Nagel hängen, doch nun hängt der 33-Jährige noch eine Saison beim FSV 63 Luckenwalde dran. © Frank Neßler
Anzeige

Regionalliga Nordost: Clemens Koplin und Tobias Francisco werden auch in der nächsten Saison für den FSV 63 Luckenwalde auflaufen. Sie stehen auf der Wunschliste des künftigen Trainerteams um Chefcoach Michael Braune.

Anzeige

Innenverteidiger Tobias Francisco (33) und Abwehrspieler Clemens Koplin (26) bleiben dem Fußball-Regionalligisten FSV 63 Luckenwalde treu. Beide haben ihre Ende Juni auslaufenden Verträge jeweils für ein Jahr verlängert. Dies teilte der Fußball-Regionalligist am Montagabend mit. "Nach guten Gesprächen mit den noch verbliebenen Wunschspielern kann heute die Vereinsführung die Vertragsverlängerung eines weiteren Duos melden", heißt es vom FSV 63 Luckenwalde, "beide sind Wunschverpflichtungen des zukünftigen Trainerteams um Michael Braune."

Anzeige

Tobias Francisco und Clemens Koplin haben die erfolgreiche Vergangenheit des Vereins seit der Saison 2013/14 maßgeblich mitgeprägt. Alle Höhen und Tiefen beim FSV 63 haben sie hautnah miterlebt. Michael Braune, der die Mannschaft im Sommer übernimmt, beschreibt die Qualitäten von Clemens Koplin wie folgt: „Clemens ist ein Mentalitätsmonster und absolut wichtig für die Mannschaft. Er will immer gewinnen und bringt neben seiner läuferischen Qualität immer wieder auch den unbedingten Willen und Einsatz mit in die Mannschaft.“ Koplin steht für Kontinuität und Vereinstreue. Der gebürtige Potsdamer steht seit 2014 in Diensten der Luckenwalder.

Clemens Koplin hat sich beim FSV 63 Luckenwalde als Mentalitätsmonster einen Namen gemacht.
Clemens Koplin hat sich beim FSV 63 Luckenwalde als Mentalitätsmonster einen Namen gemacht. © Frank Neßler

Der technisch versierte Innenverteidiger Tobias Francisco ist mit einer kurzen Unterbrechung in der Saison 2017/18 seit 2013 beim FSV 63 Luckenwalde. "Fast durchgängig war und ist er immer ein Garant für eine solide Abwehrarbeit in unserem Regionalligateam und in der Mannschaft selbst als absoluter Führungsspieler unangefochten", so die Luckenwalder auf ihrer Homepage. Der zweifache Familienvater wollte eigentlich seine Schuhe schon an den Nagel hängen, doch Vereinspräsident Dirk Heinze konnte ihn nochmals umstimmen. „Ich habe ihm gesagt, dass mit Corona eine überragende Karriere nicht enden kann und soll!“, wird Heinze zu seiner Überzeugungsarbeit auf der Homepage zitiert.