27. Juni 2017 / 10:45 Uhr

Prämien aufgedeckt! So viel verdient Anthony Modeste in China wirklich

Prämien aufgedeckt! So viel verdient Anthony Modeste in China wirklich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anthony Modeste könnte bei Tianjin Quanjian in China richtig abkassieren.
Anthony Modeste könnte bei Tianjin Quanjian in China richtig abkassieren. © imago/Montage
Anzeige

Anthony Modeste könnte bei Tianjin Quanjian in China richtig abkassieren. Jetzt stehen Prämien im Raum, durch die der Köln-Star bis 5,5 Millionen Euro zusätzlich verdienen könnte.

11,4 Millionen Euro Grundgehalt sind noch nicht alles...

Anzeige

Der Wechsel von Anthony Modeste vom 1. FC Köln zum chinesischen Klub Tianjin Quanjian steht bevor. ​Eine Ablöse von 35 Millionen Euro soll ausgehandelt sein, es geht offenbar nur noch um steuerliche Dinge. Jetzt hat die Bild aufgedeckt, wie viel der Franzose bei seinem neuen Arbeitgeber verdienen würde. Es geht vor allem um die Millionen-Prämien, die in seinem Vertrag enthalten sein sollen.

Modeste sauer: Platzt jetzt der Wechsel nach China?

Anzeige

Neben seinem Grundgehalt von 11,4 Millionen Euro netto könnte Modeste bis zu 5,5 Millionen Euro zusätzlich verdienen - durch diese Prämien:

Sollte Modeste Torschützenkönig werden, gibt es eine Millionen Euro zusätzlich. Wenn er mit Tianjin Quanjian den Titel holt, kassiert er weitere zwei Millionen Euro. Und: Für den Fall, dass sich sein neuer Klub für die asiatische Champions League qualifiziert, kämen 2,5 Millionen Euro oben drauf.

Die besten Strophen des Modeste-Songs

Modeste ist bei den Fans des 1. FC Köln längst Kult. Die Anhänger haben ihm einen eigenen Song gewidmet. „Wer heilt die Cholera und die Pest? Anthony Modeste!“ Zur Galerie
Modeste ist bei den Fans des 1. FC Köln längst Kult. Die Anhänger haben ihm einen eigenen Song gewidmet. „Wer heilt die Cholera und die Pest? Anthony Modeste!“ ©

Streit beim 1. FC Köln: Modeste bereits auf dem Weg nach China

Und damit nicht genug. Dem Vernehmen nach stellt der Verein dem 29-Jährigen wohl ein eigenes Haus zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es 15 Freiflüge pro Spielzeit für ihn und seine Familie. Modeste bekommt seinen eigenen Fahrer. Sein Fitness-Trainer kommt aus Köln mit.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2017/18

Jonathas, James Rodriguez und Kevin-Prince Boateng sind in die Bundesliga gewechselt. Zur Galerie
Jonathas, James Rodriguez und Kevin-Prince Boateng sind in die Bundesliga gewechselt. ©

Und: Der Mittelstürmer darf in China seine Rückennummer 27 behalten. Aber das ist im Vergleich zu den Millionen-Prämien ja schon eher eine Kleinigkeit...

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.