26. November 2019 / 12:24 Uhr

Preetzer TSV erwartet ein "enges Match" gegen Dersau

Preetzer TSV erwartet ein "enges Match" gegen Dersau

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Szene aus dem Hinspiel: Aus spitzem Winkel sucht Dersaus Stürmer Faustino Blanco Hernandez den Abschluss gegen den Preetzer Verteidiger Felix Ziebell und scheitert an Torwart Thorge Beuck.
Szene aus dem Hinspiel: Aus spitzem Winkel sucht Dersaus Stürmer Faustino Blanco Hernandez den Abschluss gegen den Preetzer Verteidiger Felix Ziebell und scheitert an Torwart Thorge Beuck. © Dirk Schneider
Anzeige

Zwei wegweisende Nachholspiele stehen für vier Plöner Vereine am Mittwoch auf dem Programm. Allerdings unter verschiedenen Vorzeichen. Für den TSV Plön und den Preetzer TSV geht es im Rennen um den zweiten Platz um wichtige Punkte, während für die TSG Concordia Schönkirchen und den ASV Dersau im Kampf um den Klassenerhalt jeder Zähler dringend benötigt wird.

Anzeige
Anzeige

TSG Concordia Schönkirchen – TSV Plön (Mittwoch, 19 Uhr)

Durch das 3:3 gegen den Top-Verein TSV Stein am letzten Freitag hat Schönkirchen frischen Mut gewonnen und geht optimistisch in die Partie gegen die Plöner. „Das war eine richtig gute Teamleistung gegen Stein. Gegen Plön ist es die gleiche Konstellation. Wieder geht es gegen einen Tabellenzweiten. Und wir wissen, wie wir auftreten müssen. Wir müssen laufen, kämpfen und die Grundeinstellung auf den Platz bringen. Dann sind wir für jeden Gegner unangenehm Aber es geht nicht nur darum, gut aufzutreten. Wir wollen auch Punkte holen“, gibt sich TSG-Trainer Jan Sell gegen die favorisierten Plöner kämpferisch. Fraglich sind allerdings die Einsätze von Yasin Yarisli (erkrankt) und Dannie Schindler (Knie).

Tippt den Ausgang dieser Partie!

Mehr anzeigen

Preetzer TSV – ASV Dersau (Mittwoch, 19.30 Uhr)

Elf Plätze und 18 Punkte liegen zwischen beiden Teams. Nach 15 Spielen sind das Welten. Doch auf den Tabellenstand gibt PTSV-Trainer Andreas Möller nicht viel. „Ich erwarte wie im Hinspiel ein enges Match. Da haben wir zwar 1:0 gewonnen, aber hatten auch bei einem Lattenschuss von Dersau viel Glück. Es ist ein Derby, und Dersau hat eine ganz starke Offensive“, erklärt Möller, der den ASV-Angreifern Steffen Uhl, Moritz Kleemann, Thilo Schmidt und Faustino Fernandez Respekt zollt. Dagegen vertrauen die Preetzer auf ihren ausgewogenen Kader, der durch die Rückkehr von Innenverteidiger Jan Tonn, der Angreifer Laurids Grohmann und Nils Kretschmer sowie Torwart Thorge Beuck nochmals aufgewertet wird. „Die Bedeutung des Spiels muss uns allen klar sein. Nur wenn wir gegen Dersau gewinnen, ist das Aufeinandertreffen gegen Plön am Sonnabend ein Spitzenspiel“, will Möller den Fokus nur auf den ASV Dersau legen.

Tippt den Ausgang dieser Partie!

Die Top-Amateurtore vom Wochenende 23./24. November
Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Bilder zur Verbandsliga-Partie zwischen dem MTV Dänischenhagen und dem ASV Dersau:

Tim Ladewig (li.) lässt den Dersauer Thilo Schmidt (re.) ins Leere laufen. Zur Galerie
Tim Ladewig (li.) lässt den Dersauer Thilo Schmidt (re.) ins Leere laufen. ©

Mehr anzeigen