23. Oktober 2021 / 15:26 Uhr

Kantersieg gegen Farkes Norwich: Tuchel mit Chelsea weiter Premier-League-Spitzenreiter

Kantersieg gegen Farkes Norwich: Tuchel mit Chelsea weiter Premier-League-Spitzenreiter

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Chelsea hat Norwich City am Samstag deklassiert.
Der FC Chelsea hat Norwich City am Samstag deklassiert. © 2021 Getty Images
Anzeige

Der FC Chelsea hat am Samstagmittag ein Fußballfest in der Premier League gefeiert. Gegen Aufsteiger Norwich City vom deutschen Kollegen Daniel Farke setzte sich das Team von Thomas Tuchel mit 7:0 durch und verteidigte die Tabellenführung so souverän.

Glasklare Sache im deutschen Trainer-Duell: Thomas Tuchel hat sich mit dem FC Chelsea in der Premier League deutlich gegen Schlusslicht Norwich City und Trainer Daniel Farke durchgesetzt. Mit einem 7:0 (3:0) verteidigen die Blues die Tabellenführung – unabhängig davon, wie Top-Verfolger FC Liverpool am Sonntag im Derby gegen Manchester United (17.30 Uhr, Sky) spielt. Mason Mount (8. Spielminute, 85. Elfmeter, 90.+1), Callum Hudson-Odoi (18.), Reece James (42.), Ben Chilwell (57.) und Max Aarons mit einem Eigentor (62.) brachten die Fans in Westlondon zum Jubeln. Nationalspieler Kai Havertz blieb in der Sturmspitze ohne Tor.

Anzeige

Vor dem Spiel gab es für Tuchel gleich zwei Gründe zum Grübeln: In Romelu Lukaku und Timo Werner fallen die beiden etatmäßigen Stoßstürmer einige Wochen aus. Und so begann Nationalspieler Havertz im Angriffszentrum, zudem kam Hudson-Odoi zu seinem ersten Startelf-Einsatz in dieser Saison. Das erste Tor an der Stamford Bridge erzielte dann aber ein anderer: Spielmacher Mount hämmerte per Dropkick von der Strafraumkante zum 1:0 ins Tor und schenkte Norwich nach sieben Minute das erste Gegentor seit zwei Spielen ein. Chelsea drückte weiter auf das Gaspedal und erhöhte nach einem Konter noch vor der 20. Minute durch Hudson-Odoi auf 2:0 (18.). Und vor der Halbzeit machten die Blues eigentlich schon den Deckel drauf: Mount steckte auf James durch, der über Tim Krul hinweg lupfte (42.) – 3:0.

Norwich in Halbzeit zwei endgültig von der Rolle

Auch in Halbzeit zwei kamen die Gäste kaum vor das Chelsea-Tor. Die beste Chance hatte noch der eingewechselte Ex-Bremer Milot Rashica, der nach einem Aufbaufehler aber vom herauslaufenden Edouard Mendy entscheidend gestört wurde (53.). Stattdessen war es Chelseas aktueller Goalgetter, der den nächsten Treffer beisteuerte: Linksverteidiger Chilwell traf im vierten Premier-League-Spiel in Folge nach schöner Chelsea-Kombination vom linken Strafraumrand (57.).


Eine durch Aarons abgefälschte Hereingabe von Hudson-Odoi ließ Krul dann unglücklich zum 0:5 passieren (62.). Und eine verdiente Gelb-Rote Karte für Ben Gibson besiegelte den rabenschwarzen Tag für die "Canaries" eigentlich – doch es kam sogar noch bitterer: Krul parierte erst einen Handelfmeter von Mount, stand aber vor der Linie. Im zweiten Versuch setzte es dann das 6:0 (85.). Der Vizeeuropameister schnürte in der ersten Minute der Nachspielzeit nach Ablage von Ruben Loftus-Cheek sogar noch das 7:0.

Für Chelsea geht es am Dienstag im League Cup gegen den FC Southampton (20.45 Uhr, DAZN). In der Premier League heißen die kommenden Gegner Newcastle, Burnley und Leicester. Norwich und Farke müssen in den kommenden Spielen gegen Leeds, Brentford und Southampton dringend punkten, um nicht vollkommen den Anschluss an die Nichtabstiegsränge zu verlieren.