08. August 2019 / 10:06 Uhr

Deadline Day in der Premier League: Diese Transfer-Kracher stehen unmittelbar bevor

Deadline Day in der Premier League: Diese Transfer-Kracher stehen unmittelbar bevor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
David Luiz (l.) und Ryan Sessegnon (r.) werden wohl neue Vereine in der Premier League wechselt. Der Spurs-Transfer von Paulo Dybala (M.) ist dagegen geplatzt.
David Luiz (l.) und Ryan Sessegnon (r.) werden wohl neue Vereine in der Premier League wechselt. Der Spurs-Transfer von Paulo Dybala (M.) ist dagegen geplatzt. © imago images / Getty
Anzeige

Welche Wechsel stehen am letzten Tag des Transferfensters an? Welche Klubs verstärken sich mit neuen Stars? Der SPORTBUZZER beantwortet die wichtigsten Fragen zum Deadline Day in der englischen Premier League.

Anzeige
Anzeige

Bei den beiden Titelfavoriten Manchester City und FC Liverpool dürfte der letzte Transfer-Tag der Premier League ruhiger verlaufen als beim Rest der Liga. Während Jürgen Klopp und der FC Liverpool kaum auf dem Transfermarkt tätig wurden, hat ManCity mit Joao Cancelo am Mittwoch seinen wohl letzten Transfer bekannt gegeben. Der Portugiese kommt im Tausch mit Außenverteidiger Danilo für etwa 65 Millionen Euro von Juventus Turin und soll die Rechtsverteidiger-Position bekleiden. Möglich, dass Pep Guardiola noch eine kleine Stellschraube dreht. Auf Leihbasis könnte Ex-Nationaltorwart Scott Carson als Ersatzkeeper Nummer 3 zum englischen Meister kommen. Hintergrund: Nach dem Abgang von Talent Arijanet Muric zum Zweitligisten Nottingham war diese Position im Aufgebot unbesetzt.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die Mega-Transfers der Fußball-Geschichte. © imago
Anzeige

Der Carson-Deal dürfte allerdings nur eine Randnotiz im oft spektakulären Wirbel des Deadline Day in der Premier League werden. Der SPORTBUZZER zeigt, was am letzten Transfer-Tag in der Premier League sonst noch wichtig ist.

Warum schließt das Transferfenster in England schon heute?

Anders als in der Bundesliga, wo Vereine noch bis zum 2. September Zeit haben, um Wechsel abzuschließen, schließt das Transferfenster in der Premier League und der Football League bereits am heutigen 8. August, also einen Tag vor dem Eröffnungsspiel der Premier League zwischen Liverpool und Norwich City. Darauf haben sich die englischen Vereine im September 2017 geeinigt. Nur warum?

Der Grund: Die Vereine wollen dem realen Irrsinn der letzten Transfertage Einhalt gebieten und Ruhe in die Kader bringen, noch bevor die Saison beginnt. Die Vereine stimmten 2017 einem Entwurf zu, der besagt, dass das neue Transferfenster um 17 Uhr englischer Zeit am letzten Donnerstag vor dem Saisonstart endet. Das Fenster für Wechsel ist somit rund drei Wochen kürzer als üblich.

Welche Vereine sind am Deadline Day besonders aktiv?

Viele englische Klubs zögern ihre Kaderplanungen traditionell weit hinaus, um sich die Chance auf Schnäppchen zu erhalten - diese sind allerdings in der Premier League rar gesät. Selbst Durchschnitts-Transfers sind mittlerweile so teuer wie nirgendwo sonst. Trotzdem sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vereine auf späte Transfers angewiesen - am Donnerstag werden vor allem den Nord-Londonern Arsenal und Tottenham große Chancen auf einen heißen Deadline Day prognostiziert.

Tottenham plant viele Transfers - auch Arsenal umtriebig

Der aktivste Verein der Topklubs dürfte Tottenham Hotspur werden. Die Londoner, unter Mauricio Pochettino im Vorjahr ohne Transfers bis ins Finale der Champions League vorgestoßen, wollen am Deadline Day bis zu vier Transfers fixieren - allesamt kostspielig.

Mehr zur Premier League

Unmittelbar vor Abschluss waren bereits am Morgen die Verpflichtungen von Linksaußen Ryan Sessegnon vom FC Fulham und Giovani Lo Celso von Real Betis Sevilla. Das englische Supertalent Sessegnon, bei Fulham im letzten Vertragsjahr, soll rund 27 Millionen Euro kosten. Außerdem wechselt Josh Onomah im Tausch in den Londoner Südwesten. Lo Celso wird deutlich teurer: Bis zu 65 Millionen Euro ruft Betis für den 23-jährigen Mittelfeldspieler auf, der erst im Juli fest von Paris Saint-Germain verpflichtet worden war. Gestaffelt wird das wohl in einer einjährigen Leihe für 15 Millionen Euro und eine anschließende Kaufpflicht für Tottenham.

Damit nicht genug: Nach Angaben verschiedener englischer und italienischer Medien versuchten die Londoner, Paulo Dybala von Juventus Turin verpflichten. Der argentinische Superstar sollte den Spurs den Druck bei Christian Eriksen nehmen. Der Däne liebäugelt mit einem Transfer nach Spanien und hat seinen 2020 auslaufenden Vertrag bisher nicht verlängert. Am Donnerstag schob Juventus dem Transfer aber einen Riegel vor - Dybala darf nicht weg, der Transfer ist geplatzt.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©

Arsenal hatte zu Wochenbeginn Abwehr-Routinier Laurent Koscielny an Girondins Bordeaux abgegeben - im Wissen, dass ein neuer Innenverteidiger kommen wird. Dabei sind die Gunners offenbar beim Stadtrivalen Chelsea fündig geworden. Laut Sky steht der Transfer von Brasilien-Star David Luiz von der Stamford Bridge ins Emirates Stadium unmittelbar bevor. Zudem soll Linksverteidiger Kieran Tierney von Celtic Glasgow nach London kommen.

Welche Top-Transfers könnte es außerdem noch geben?

In etwas tieferen Tabellenregionen hat zuletzt der FC Everton mit der spektakulären Verpflichtung von Juventus-Juwel Moise Kean Furore gemacht. Auch der Mainzer Jean-Philippe Gbamin hat bereits den Weg nach Liverpool gefunden. Den wohl größten Transfer-Coup planen die Toffees jedoch noch: Vom Liga-Konkurrenten Crystal Palace soll Wilfried Zaha kommen. Der Ivorer hat bei seinem langjährigen Klub aus dem Süden Londons am Mittwoch einen Transfer angefragt und soll noch am Donnerstag wechseln.

Romelu Lukaku wird Manchester United am Donnerstag mit Ziel Inter Mailand verlassen. Als Ersatz könnte ein alter Bekannter aus der Bundesliga den Weg ins Old Trafford finden: ManUtd soll sich in Verhandlungen mit Ex-Bayern-Star Mario Mandzukic befinden.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©

Wechselt Leroy Sané heute zum FC Bayern?

Ein Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern am Deadline Day bleibt nicht zuletzt wegen seiner im Community Shield gegen Liverpool erlittenen Knieverletzung unwahrscheinlich. ManCity hätte den 23-Jährigen, der sich mit dem FCB einig sein soll, ohnehin nicht am letzten Transfertag ziehen lassen müssen, denn Abgänge sind auch in der Premier League bis zum 2. September möglich. Allerdings wird Pep Guardiola wohl keinen Ersatz für Sané verpflichten, sondern einen möglichen Abgang des deutschen Linksaußen mit Bordmitteln auffangen. Heißer Kandidat für den Sané-Job: Supertalent Phil Foden.

Leroy Sané muss am Donnerstag Untersuchungen am verletzten Knie über sich ergehen lassen. Ein Kreuzbandriss gilt als möglich. Ob es zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Transfer zum FC Bayern klappt oder Sané ManCity längerfristig fehlt, bleibt ungewiss.

Hier abstimmen: Holt der FC Bayern Leroy Sané im Sommer?

Mehr anzeigen

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN