28. Dezember 2019 / 17:54 Uhr

Premier League kompakt: Carlo Ancelotti feiert nächsten Sieg mit Everton – Hasenhüttl verpasst Erfolg

Premier League kompakt: Carlo Ancelotti feiert nächsten Sieg mit Everton – Hasenhüttl verpasst Erfolg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Doppeltorschütze Dominic Calvert-Lewin bleibt unter Carlo Ancelotti der entscheidende Mann.
Doppeltorschütze Dominic Calvert-Lewin bleibt unter Carlo Ancelotti der entscheidende Mann. © imago images/Sportimage
Anzeige

Carlo Ancelotti gelingt mit dem FC Everton in der Premier League der zweite Sieg im zweiten Spiel. Dominic Calvert-Lewin bleibt der einzige Torschütze unter dem Ex-Bayern-Trainer. Im Tabellenkeller gelang dem FC Watford ein wichtiger Erfolg gegen Aston Villa.

Der FC Everton ist unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti nicht mehr wiederzuerkennen. Der Klub aus Liverpool gewann unter dem früheren Bayern-Coach bereits das zweite Spiel in Serie und verschafft dem Italiener so einen perfekten Start. Nach dem Sieg gegen Burnley am Boxing Day gelang Everton ein Auswärtssieg beim Mittelfeld-Konkurrenten Newcastle United. Nach 90 Minuten stand es 2:1 (1:0) für die Gäste, die den Magpies die erste Heimniederlage nach acht Spielen einbrachte.

Anzeige

Stürmer Dominic Calvert-Lewin, der schon gegen Burnley das Siegtor zum 1:0 geschossen hatte, brachte die Toffees bereits in der 13. Minute in Führung. Er stand nach einem Abpraller richtig und verwandelte den Abstauber. Nach Wiederanpfiff meldete sich das immer stärker werdende Newcastle zurück, traf durch Fabian Schär (56.) zum 1:1. Wenige Minuten später konterte sich Everton zum Sieg: Walcott und Richarlison spielten Calvert-Lewin (64.) frei, der seinen Doppelpack schnürte.

Bundesliga-Transfers: Die Tops und Flops der Hinrunde

Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die Tops und Flops der Bundesliga-Zugänge zusammengestellt. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat die Tops und Flops der Bundesliga-Zugänge zusammengestellt. ©

Hasenhüttl verpasst Sieg - Watford holt nächsten Erfolg unter Pearson

Im Tabellenkeller konnte der FC Watford den jüngsten Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Nigel Pearson fortsetzen. Die Hornets fuhren im Heimspiel gegen Aston Villa einen 3:0 (1:0)-Sieg ein, der vor allem in der Höhe überraschend war, denn Watford spielte nach Gelb-Rot für Mariappa (57.) lange in Unterzahl. Troy Deeney (42.) schoss das 1:0, legte in Unterzahl per Elfmeter noch das zweite Tor nach. Das 3:0 gelang Ismaila Sarr (71.), der eine Capoue-Flanke veredeln konnte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Einen Rückschlag musste Ralph Hasenhüttl hinnehmen, der mit dem FC Southamtpon im Heimspiel gegen Crystal Palace trotz eines großen optischen Übergewichts nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Max Meyer hatte die Gäste aus London in der ersten Halbzeit in Führung geschossen, sein Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung von Zaha aber nicht anerkannt. Nach der Pause traf dann James Tompkins (50.) zum 1:0 für Palace, Danny Ings (74.) rettete Hasenhüttl immerhin noch ein Remis. Ein Erfolg wäre für Hasenhüttl der dritte in Folge gewesen.