19. Mai 2022 / 22:54 Uhr

Premier League kompakt: Chelsea sichert Platz drei - Everton feiert vorzeitigen Klassenerhalt

Premier League kompakt: Chelsea sichert Platz drei - Everton feiert vorzeitigen Klassenerhalt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während Marcos Alonso (l.) mit seinem Tor gegen Leicester City Chelsea den dritten Tabellenplatz sicherte, konnte der FC Everton den Klassenerhalt bejubeln.
Während Marcos Alonso (l.) mit seinem Tor gegen Leicester City Chelsea den dritten Tabellenplatz sicherte, konnte der FC Everton den Klassenerhalt bejubeln. © IMAGO/Sportimage (Montage)
Anzeige

Der FC Chelsea spielt nach Rückstand gegen Leicester City noch Unentschieden und hat damit Platz drei so gut wie sicher. Der FC Everton darf dank eines Siegs gegen Crystal Palace vorzeitig den Klassenerhalt feiern. 

FC Chelsea - Leicester City 1:1 (1:1)

Der FC Chelsea hat Platz drei in der Abschluss-Tabelle der Premier League so gut wie sicher. Durch das 1:1 gegen Leicester City haben die Londoner drei Punkte Vorsprung auf Tottenham Hotspur auf Rang vier und das deutlich bessere Torverhältnis. Nach dem frühen Führungstreffer durch James Maddiosn (6.) glich Marcos Alonso noch vor dem Seitenwechsel (34.) für das Team von Trainer Thomas Tuchel aus. Leicester bleibt nach dem Remis Neunter und hat keine Chancen mehr auf den internationalen Wettbewerb.

Anzeige

FC Everton - Crystal Palace 3:2 (0:2)

Der FC Everton dreht einen Zwei-Tore-Rückstand gegen Crystal Palace und feiert den vorzeitigen Klassenerhalt. Michael Keane (54.), Richarlison (75.) und Dominic Calvert-Lewin (85.) trafen für den Klub aus Liverpool, nach dem Jan-Philippe Mateta (21.) und Jordan Ayew (36.) die Gäste vor der Pause mit 2:0 in Führung geschossen hatte. Die Toffees haben nun einen Spieltag vor Saisonende vier Zähler Vorpsprung auf Abstiegsrang 18.

Aston Villa - FC Burnley 1:1 (0:1)

Der FC Burnley verpasst nach einer 1:0-Führung den Sieg bei Aston Villa und damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Durch das Remis klettert Burnley zwar vorbei an Leeds United auf den ersten Nichtabstiegsplatz, hat jedoch gleich viele Punkte wie der Abstiegs-Konkurrent und steht am letzten Spieltag damit unter Druck. Ashley Barnes (45.) brachte Burnley in Führung, Emiliao Buendia (48.) glich für die Gäste aus.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.