03. September 2022 / 18:17 Uhr

Premier League kompakt: Havertz führt Chelsea zum Sieg – Kalajdzic verletzt sich bei Debüt

Premier League kompakt: Havertz führt Chelsea zum Sieg – Kalajdzic verletzt sich bei Debüt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kai Havertz hat den FC Chelsea zum Sieg geführt. Sasa Kalajdzic verletzte sich bei seinem Debüt.
Kai Havertz hat den FC Chelsea zum Sieg geführt. Sasa Kalajdzic verletzte sich bei seinem Debüt. © IMAGO/Action Plus
Anzeige

Der FC Chelsea hat dank eines späten Treffers von Kai Havertz das London-Duell gegen West Ham United für sich entschieden. Im Parallelspiel gewann Ex-Stuttgarter Sasa Kalajdzic mit seinem neuen Klub Wolverhampton Wanderers sein erstes Spiel in der Premier League, musste aber verletzt ausgewechselt werden. Tottenham Hotspur befindet sich weiter auf dem Vormarsch.

FC Chelsea - West Ham United 2:1 (0:0)

Kai Havertz hat den FC Chelsea vor dem nächsten Patzer bewahrt. Im London-Duell gegen West Ham United setzten sich die "Blues" dank eines späten Treffers des deutschen Nationalspielers mit 2:1 (0:0) durch. Für den Heimsieg an der Stamford Bridge war ein echter Kraftakt nötig: Chelsea, das sich im Sommer für 282 Millionen Euro verstärkt hat, geriet im London-Duell gegen das neue Team von DFB-Profi Thilo Kehrer sogar in Rückstand. Michail Antonio (62.) schockte das Team von Thomas Tuchel. Doch die "Blues", die zuletzt gegen Southampton patzten, gaben nicht auf: Ben Chilwell (76.) und Havertz nach Chilwell-Flanke (88.) drehten die Partie und sorgten für den zwischenzeitlichen Sprung auf Platz fünf in der Tabelle. Chelsea, das mit dem für über 80 Millionen Euro von Leicester City verpflichteten Innenverteidiger Wesley Fofana begann, hatte aber Glück, dass ein Treffer von Maxwel Cornet in der 90. Minute nach VAR-Einsatz wegen eines Offensivfouls nicht zählte.

Anzeige

Wolverhampton Wanderers - FC Southampton 1:0 (1:0)

Sasa Kalajdzic hat bei den Wolverhampton Wanderers einen Sieg zum Einstand gefeiert, sich aber am Knie verletzt. Der kurz vor Transferschluss vom VfB Stuttgart zu den Wolves gewechselte Österreicher musste mit einer Knieverletzung beim 1:0 (1:0) gegen den FC Southampton nach der Pause ausgewechselt werden. Den entscheidenden Treffer erzielte Daniel Podence (45.+1) in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Für Wolverhampton war es der erste Saisonsieg. Das neue Kalajdzic-Team springt auf Rang 13. Southampton um Ex-Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl konnte dagegen nicht auf den sensationellen Heimsieg gegen Chelsea unter der Woche aufbauen und ist Zwölfter.

Tottenham Hotspur - FC Fulham 2:1 (1:0)

Tottenham Hotspur bleibt auch im sechsten Ligaspiel ungeschlagen und setzt sich in der Spitzengruppe fest. Die Spurs setzten sich im London-Duell gegen Aufsteiger FC Fulham um den deutschen Keeper Bernd Leno dank Treffer von Ex-Bayern-Profi Pierre-Emile Höjbjerg (40.) und Harry Kane (75.) mit 2:1 (1:0) durch und springen damit vorübergehend auf Rang zwei. Manchester City kann mit einem Punktgewinn im Abendspiel bei Aston Villa jedoch wieder an der Mannschaft von Trainer Antonio Conte vorbeiziehen und sogar für eine Nacht die Tabellenführung übernehmen. Fulham, das durch Torjäger Aleksandar Mitrovic (83.) in der Schlussphase zum Anschlusstreffer kam, bleibt im Mittelfeld hängen.

Die Ergebnisse der weiteren Partien:

Anzeige

Nottingham Forest - AFC Bournemouth 2:3 (2:0)
Newcastle United - Crystal Palace 0:0
FC Brentford - Leeds United 5:2 (2:1)

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis