27. Dezember 2020 / 19:31 Uhr

Premier League kompakt: Liverpool patzt gegen Aufsteiger West Brom - Leeds macht Sprung

Premier League kompakt: Liverpool patzt gegen Aufsteiger West Brom - Leeds macht Sprung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Liverpool hat im Titelrennen der Premier League gepatzt und Joel Matip (Mitte) durch eine Verletzung verloren.
Der FC Liverpool hat im Titelrennen der Premier League gepatzt und Joel Matip (Mitte) durch eine Verletzung verloren. © 2020 Getty Images
Anzeige

Der FC Liverpool hat einen Tag nach dem Boxing Day die große Chance verpasst, sich von der Konkurrenz in der Premier League abzusetzen. Gegen den Tabellen-Vorletzten West Brom ist die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp nicht über ein 1:1 hinaus gekommen. Zuvor machte Leeds einen großen Sprung in der Tabelle.

Anzeige

Ärgerlicher Patzer gegen einen Abstiegskandidaten: Premier-League-Tabellenführer FC Liverpool ist durch einen späten Gegentreffer im Heimspiel gegen Aufsteiger West Bromwich Albion nicht über ein 1:1 hinaus gekommen - und hat damit die große Chance verpasst, sich um fünf Punkte von Verfolger und Stadt-Rivale FC Everton abzusetzen. Durch den Punktgewinn an der Anfield Road vergrößerte die Mannschaft von Jürgen Klopp den Abstand auf die Toffees nach dem 15. Spieltag aber immerhin auf drei Zähler. Sadio Mané brachte die Reds in der 12. Minute per Dropkick in Führung, ehe Liverpool in der Schlussphase bei einer Ecke der Gastgeber schlief und Semi Ajayi (82.) den Ball zum Ausgleich ins Tor köpfte.

Anzeige

Für West Brom, das sich erst vor etwas mehr als einer Woche von Trainer Slaven Bilic trennte, ist es der erste Punktgewinn unter dem neuen Coach Sam Allardyce im zweiten Spiel. Zum Auftakt seiner Tätigkeit hatte der Routinier eine 0:3-Niederlage gegen Aston Villa kassiert. West Brom hat nach 15 Spielen nun acht Zähler auf dem Konto. Der Abstand auf die Nichtabstiegsplätze beträgt fünf Zähler.

Mehr vom SPORTBUZZER

Liverpool hatte vor zehn Tagen die Tabellenführung in der Premier League mit einem 2:1-Sieg gegen den Rivalen Tottenham Hotspur übernommen und diese vor einer Woche mit einem historischen 7:0-Sieg bei Crystal Palace ausgebaut. Von der Torlaune war bei Liverpool nach der Weihnachtspause nichts mehr zu sehen. Selbst der frühe Treffer von Mané ließ den Knoten nicht platzen. Die Klopp-Elf bekam es nicht hin, trotz knapp 80 Prozent Ballbesitz und einer Vielzahl an Möglichkeiten für eine frühe Entscheidung zu sorgen. West Brom stand nahezu über die komplette Spielzeit kompakt in der Defensive und belohnte sich mit dem glücklichen Ausgleich. Roberto Firmino verpasste kurz vor dem Ende per Kopf den Siegtreffer, West-Brom-Schlussmann Sam Johnstone lenkte den Ball um den Pfosten.

Verletzungs-Sorgen beim FC Liverpool: Joel Matip verletzt

Weitere bittere Nachricht für Klopp, der wegen Meckerns zudem die Gelbe Karte sah: Innenverteidiger Joel Matip musste nach knapp 60 Minuten mit einer Verletzung an der Leiste ausgewechselt werden. Besonders in der Abwehrmitte gibt es nach den Langzeitausfällen von Virgil van Dijk und Joe Gomez wenig Alternativen.

In den frühen Spielen des Sonntags besiegte Aufsteiger Leeds United den FC Burnley im Heimspiel und rückte damit auf Platz elf vor - vorbei am FC Arsenal, der einen Tag nach dem 3:1-Derbysieg gegen den FC Chelsea wieder auf Rang 15 rutscht. Im weiteren Spiel trennten sich West Ham United und Brighton & Hove Albion mit 2:2.